Nachhaltigkeit 127 Themen, 3.094 Beiträge

Akkus Einsatzdauer verlängern

RogerWorkman / 155 Antworten / Flachansicht Nickles

Habe von einer Sammelstelle testweise einen Eimer Mignon Akkus bekommen.  Möchte die Akkus sortieren in

  • Defekt
  • Kapzität brauchbar
  • top i.O.

Dabei handelt es sich um unterschiedliche Hersteller und Alter. Funktionierene Akkus sollen einer nachhaltigen weiter/wiederverwendung zugeführt werde.

Mein Ladegerät Friwo exclusiv hat eine Entlade/Ladefunktion und Defekt-Anzeige. Soweit ist eine Vorsortierung machbar. Wie kann ich die mögliche Kapazität eines Akkus messen? 

Bei der Wiederverwertung sollen Akkus gleicher Art mit möglichst gleicher Kapazität herausgegeben werden.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Hier mal ein Beispiel für so einen Refresh-Vorgang eines älteren Akku-Satzes: Nach ca. 2,5 Tagen Refresh-Dauer zeigt das ...“

Optionen

Hi mawe,

Nachfrage zu diesem Ladegerät, es gibt Akkus, da wird eine Spannung von 1,52V und bei anderen akkus eine Spannung von 1,14V beim Lade/Entladevorgang angezeigt. Was hat das zu bedeuten? Beie zellenarten haben noch über 1000mAh Kapazität und sind verwendbar.

Die erste Sorte bricht in der Spannung unter Last (Taschenlampe) zusammen, liefert aber gut Strom. Die 2 Sorte behält die Spannung auch unter Last und funktioniert ebenso lange.

Kannst Du mir die Zusammenhänge erklären? Bedienungsanleitung ist da ganz dröge.

Welche Akkusorte ist zu bevorzugen, hält länger die Kapazität?

@all

Merke es selbst, ein gutes Ladegerät für die NiCd und NiMH Akkus ist unerlässlich. Eher nicht nur die Akkuqualität, sondern das Ladegerät ist der Akkuschützer und Lebensversicherung eines Akkus. Mit einem schlechten Ladegerät bekommt man in kurzer Zeit die besten Akkus kaputt.

"Es ist wirklich richtig dumm, Akkus zu kaufen, die bereits nach 50x laden teilweise kaputt sind. Gute Ladegeräte bauen nach 50x Ladezyclen erst die volle Kapazität auf...". (Zitat, interene Brief eines namhaften Akkukerstellers)

Aber genau der Hersteller liefert auch schrottige Ladegeräte...wohl wissend, das die Akkus gut sind, aber man wohl mehr Ware mit falscher Ladung verkaufen kann.

Deshalb ist wohl der "Eimer" voll.  Thema Nachhaltigkeit? Eher ein Thema bewusste Obsoleszenz.



bei Antwort benachrichtigen