Nachhaltigkeit 126 Themen, 2.986 Beiträge

Akkus Einsatzdauer verlängern

RogerWorkman / 123 Antworten / Flachansicht Nickles

Habe von einer Sammelstelle testweise einen Eimer Mignon Akkus bekommen.  Möchte die Akkus sortieren in

  • Defekt
  • Kapzität brauchbar
  • top i.O.

Dabei handelt es sich um unterschiedliche Hersteller und Alter. Funktionierene Akkus sollen einer nachhaltigen weiter/wiederverwendung zugeführt werde.

Mein Ladegerät Friwo exclusiv hat eine Entlade/Ladefunktion und Defekt-Anzeige. Soweit ist eine Vorsortierung machbar. Wie kann ich die mögliche Kapazität eines Akkus messen? 

Bei der Wiederverwertung sollen Akkus gleicher Art mit möglichst gleicher Kapazität herausgegeben werden.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„Im Kaufvertrag und Nutzungsvertrag vom Auto. Das Auto registriert, speichert jede Beladung und Entnahme, auch die von ...“

Optionen
Das Auto registriert, speichert jede Beladung und Entnahme, auch die von irgendwelchen selbst gebastelten Anschlüssen.

Ich darf doch aber evtl. das Auto auch an einer normalen (genügend leistungsfähigen) Haushaltssteckdose laden, oder etwa nicht? Und dann kann ich es auch an einer eigenen Solaranlage laden.

Den Strom wieder für andere Zwecke "rausholen" halte ich sowieso für völlig kontraproduktiv: Man kommt mit so einem E-Auto ja ohnehin schon kaum ans Ziel, wenn es nicht gerade "um die Ecke" ist. Da werde ich die Reichweite ja nicht noch freiwillig weiter verringern.

Im Prinzip wie bei Tablets.

Das kann man aber nun wirklich überhaupt nicht vergleichen.

Mein Tablet kann ich mit jeder x-beliegen Quelle laden, da kann mir überhaupt niemand was verbieten.

Jede Zelle kann ausgelesen werden. Auch die betriebszustände werden gepeichert, wieviel Strom (KW) verbraucht der Motor bei welcher Geschwindigkeit.

Das kann das Auto ja gerne machen.

Dier freien Werkstätten sind auf sowas nicht eingerichtet und haben KnowHow-Mangel.

Ja. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass E-Auto im großen Maßstab noch weit davon entfernt sind, praxistauglich zu werden.

Da ist es einfacher eine InselPV-Anlage im Haus zu haben und nur den nötigen Strom fürs Auto darüber zu tanken.

Das hatte ich auch gemeint.

Das Vorhaben ist aber richtig teuer.

Weil man eine sehr hohe Leistung braucht? Oder was ist da besonders teuer?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen