Nachhaltigkeit 110 Themen, 2.592 Beiträge

Interessantes Interview mit Claudia Kemfert und Tilo Jung zum Thema Energie, Auto etcpp.

fakiauso / 68 Antworten / Flachansicht Nickles

Jung und Naiv 343

Sachlicher und treffender kann man die aktuellen Verwerfungen nicht auf den Punkt bringen und Energie- und Kohlelobby Lügen strafen...

Quelle: Jung und Naiv 343
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„So funktioniert das aber nicht. Kohlekraftwerke laufen 24/7/365. Und etwas Kohleabbau, so evtl. LKW Weise geht natürlich ...“

Optionen
Das ist zum Großteil Strom von den kleinen, total übersubventionierten Kleineinspeisern, denen die Abnahme garantiert wurde/wird und die in keiner Weise regelbar ist.

Die Ausgestaltung der garantierten EEG-Einspeisevergütung ist da in der Tat problematisch. Ein Betrieb von regenerativen Erzeugungsanlagen mit reduzierter Leitung ist dadurch vollkommen unattraktiv. Würde die Vorhaltung von positiver und negativer Regel- und Ausgleichsleistung durch regulären Betrieb mit reduzierter  Erzeugungsleistung honoriert so hätte man eine Reserve zum Regeln und könnte konventionelle Kraftwerke mit sehr langsamer Leistungsänderung besser einbinden.

Beim Vergütungsmodell müsste man aber auch höllisch aufpassen, dass keine Fehlanreize gesetzt werden. Es könnte sich lohnen hier auch mal darüber nachzudenken ob das nicht auch attraktiv sein könnte für Altanlagen die bald aus der 20 jährigen Garantievergütung rausfallen und somit von Verschrottung bedroht sind…

bei Antwort benachrichtigen
:- Borlander