Nachhaltigkeit 110 Themen, 2.592 Beiträge

Interessantes Interview mit Claudia Kemfert und Tilo Jung zum Thema Energie, Auto etcpp.

fakiauso / 68 Antworten / Flachansicht Nickles

Jung und Naiv 343

Sachlicher und treffender kann man die aktuellen Verwerfungen nicht auf den Punkt bringen und Energie- und Kohlelobby Lügen strafen...

Quelle: Jung und Naiv 343
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Warum baut man diese Überkapazität dann nicht einfach dadurch ab, dass man mit der Verstromung von Kohle endlich mal ...“

Optionen
Warum baut man diese Überkapazität dann nicht einfach dadurch ab

Man kann man da nicht einfach auf die Strommenge schauen sondern muss die zeitliche Verteilung berücksichtigen.

Dummerweise kannst Du elektrische Energie nur sehr eingeschränkt Speichern (Pumpspeicherkraftwerke hat man schon dort man wie bauen kann und ansonsten hat man nicht so viele Technologien zur Auswahl die skalierbar sind und einen nennenswerten Wirkungsgrad haben) und deshalb kannst Du mit regenerativen Energien keine Grundlastversorgung sicherstellen. Du kannst die Kohlekraftwerke auch nicht einfach ausschalten wenn viel Wind und Solarstrom verfügbar ist, weil es einen halben Tag dauert so ein Kraftwerk wieder hochzufahren (und kannst Du auch nur langsam im Bereich von 50-100% der Maximalleistung regeln)…

Die Möglichkeiten von Demand-Side-Management sind auch begrenzt und mit steigendem Anteil von Eigenverbrauch u.U. sogar noch mit Speicher weicht der Strombedarf von Privathaushalten stärker vom Standardlastprofil (SLP; übrigens auch die Voraussetzung für privat Stromtarife…) ab was eine Erzeugungsplanung erschwert.

bei Antwort benachrichtigen
:- Borlander