Nachhaltigkeit 110 Themen, 2.592 Beiträge

Interessantes Interview mit Claudia Kemfert und Tilo Jung zum Thema Energie, Auto etcpp.

fakiauso / 68 Antworten / Flachansicht Nickles

Jung und Naiv 343

Sachlicher und treffender kann man die aktuellen Verwerfungen nicht auf den Punkt bringen und Energie- und Kohlelobby Lügen strafen...

Quelle: Jung und Naiv 343
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman fakiauso

„Das sehe ich auch so wie Olaf, dass man durchaus schneller dden Anteil der bisherigen Energieträger reduzieren kann. Es ...“

Optionen
Nimm z.B. das böhmische Kohlebecken gerade in der jetzigen Jahreszeit, wenn selbst durch Rauchgasentschwefelung bei Inversionswetterlagen und dank der noch weit verbreiteten Kohlefeuerung in Haushalten das gesamte südliche Erzgebirge mit einer Dunstglocke versehen ist.

Ohh ja, da kenn man die fehlende Energiewende persönlich spüren. Erlebt.

Selbst hab ich mal im Kraftwerk "Schwarze Pumpe" gearbeitet. Nach der Grenzöffnung wurden die alten DDR-anlage abgeschaltet und eine komplett neue Anlage aufgebaut. Später hat Vattenfall veröffentlicht, die erste CO2 freie Anlage zu betreiben. Ist natürlich quatsch, CO2 wurde lediglich verflüssigt, und das nur in einer kleinen Versuchsanlage. Gerichtlich ist Vattenfall untersagt worden, sowas zu behaupten. Bis dahin hat Vattenfall durch Lobbyarbeit ungeschätze Millionen Fördermittel unterm deckmanter "Umweltschutz" bekommen, weil die Region Gas und Strom brauchte, ungeachtet der weiteren Schäden und Kosten durch den Braunkohletagebau. 

Mit der Behauptung von Vattenfall wäre heutzutage aus dem European Energy Programm for Recovery aktuell diese Anlage mit 180 Mio Euro  gefördert worden. Die Anlage wurde 2014 stilllegt und komplett zurückbaut. Warum? Vattenfall passten die politischen Rahmenbedingungen nicht.

Konkret, da baut sich ein Häuslebauer wenige kW kleine PV Anlage aufs Dach und ihm werden heftigst über Bauvorschriften, technischen, gesetzlichen Vorschriften, sogar Verboten unter Androhung von Bußgeld u.v.m. Steine in den Weg gelegt. Wo bleibt die Förderung? Abgeschafft!

Ist doch klar, Häuslebauer "Mustermann" ist nicht Vattenfall.

bei Antwort benachrichtigen
:- Borlander