Nachhaltigkeit 110 Themen, 2.592 Beiträge

Interessantes Interview mit Claudia Kemfert und Tilo Jung zum Thema Energie, Auto etcpp.

fakiauso / 68 Antworten / Flachansicht Nickles

Jung und Naiv 343

Sachlicher und treffender kann man die aktuellen Verwerfungen nicht auf den Punkt bringen und Energie- und Kohlelobby Lügen strafen...

Quelle: Jung und Naiv 343
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Borlander fakiauso

„Die aber durch dezentrales Einspeisen sogar erhöht werden kann im Gegensatz zu den nur den Konzernen nützenden ...“

Optionen

Was genau meinst Du hier mit "Puffer"?

Gerade bei PVAs hast Du das Problem, dass die Erzeugung zeitlich nicht zum Verbrauch passt: Tagsüber wenn viel Solarstrom erzeugt wird sind die meisten Menschen auch außer Haus. Durch PVAs treten größere Spannungsschwankungen im Ortsnetz auf und sowas beherrschbar zu machen gibt es u.A. auch Konzepte wie regelbare Ortsnetztransformatoren. Da müssen dann aber bestehende teure und tendenziell langlebige Komponenten ausgetauscht werden.

Das Stromnetz ist nicht einfach eine Kupferplatte sondern ein sehr komplexes System.

Natürlich muss es ein stabiles Kernnetz geben, aber ob das gerade in ein, zwei oder drei fetten Trassen durch Deutschland besteht?

Es gibt da kein rein deutsches Netz, sondern wir sind Teil des Europäischen Verbundsystems mit vielen Ebenen. Und die "fetten Trassen" laufen durch regenerative Energien in DE am Anschlag.

bei Antwort benachrichtigen
:- Borlander