Nachhaltigkeit 119 Themen, 2.735 Beiträge

Interessantes Interview mit Claudia Kemfert und Tilo Jung zum Thema Energie, Auto etcpp.

fakiauso / 68 Antworten / Flachansicht Nickles

Jung und Naiv 343

Sachlicher und treffender kann man die aktuellen Verwerfungen nicht auf den Punkt bringen und Energie- und Kohlelobby Lügen strafen...

Quelle: Jung und Naiv 343
"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander

„Das Ortsnetz wurde nie für eine dezentrale Einspeisung gebaut. Die Priorität sollte schon in der Netzstabilität liegen“

Optionen
Das Ortsnetz wurde nie für eine dezentrale Einspeisung gebaut.

Aber bitte, "Eigenverbrauch" ist die Antwort, und dem Strom ist es egal, woher er kommt und wohin er fließt. Die Probleme, die eine Hausanlage für die Netzstabilität bereiten könnte sind vernachlässigbar. Bei Großanlagen sieht das anders aus, das Hat der Netzbetreiber das Recht über Ferneingriff die Anlage zu steuern.

Probleme machen alle, die mit Strom Ihr Geld verdienen.

bei Antwort benachrichtigen
:- Borlander