Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Wie werden beCloud!

gelöscht_84526 / 72 Antworten / Flachansicht Nickles

Diesen Artikel möchte ich euch nicht vorenthalten: http://www.stern.de/kultur/micky-beisenherz/micky-beisenherz-ueber-apple--raus-aus-ientology-7002552.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Keine Ahnung, ob das alles tatsächlich so zutrifft. Ich kann das ganz einfach deshalb nicht beurteilen, weil ich keine Apple-Geräte besitze und daher auch nicht benutze. Vielleicht gibt es ja hier ein paar Apple-User, welche sich zu dem Artikel äußern möchten - in welchem Sinne auch immer... Lächelnd

Die Überschrift sollte eigentlich "Wir werden beCloud" heißen, lässt sich nun aber leider nicht mehr ändern.

bei Antwort benachrichtigen
Ich schon - Vorsicht! ... Olaf19
Olaf19 habus21

„So lange ich die nicht zum Download für andere freigebe und die gekauften CD s vorweisen kann, sehe ich da eigentlich ...“

Optionen
So lange ich die nicht zum Download für andere freigebe und die gekauften CD's vorweisen kann

Kein Cloud-Betreiber kommt zu dir nach Hause und kontrolliert, ob du irgendwelche CDs gekauft hast...

Mir ging es im verlinkten Thread um die Frage, ob ich nicht mithafte, wenn sich andere illegal an den von mir in der Cloud hinterlegten urheberrechtlich geschützten Inhalten zu schaffen machen. Da die Frage nicht mit einem klaren Nein zu beantworten war, habe ich davon Abstand genommen.

Wie gesagt, Musik und Filme wären sonst die einzigen Inhalte gewesen, für die eine Cloud für mich unheimlich praktisch gewesen wäre – weil das eben keine persönlichen, keine privaten Inhalte sind, nichts von mir.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen