Allgemeines 21.862 Themen, 146.246 Beiträge

Das könnte gruselig werden: Laut RKI steigt die Inzidenz wieder "leicht" an ...

winnigorny1 / 245 Antworten / Flachansicht Nickles

Neueste Meldung: Laut RKI steigt die Inzidenz leicht an:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90400988/rki-registriert-985-corona-neuinfektionen-inzidenzwert-steigt-auf-5-1.html

Dass ich nicht lache - "leicht" von 818 auf 985 Neuinfektionen von einem Tag auf den nächsten. - Gehts noch, "leicht"????

Das nenne ich nun wirklich gefährlich verharmlosend! - Jeder, der der Prozentrechnung mächtig ist, kann sich ausrechnen, dass das ein Anstieg von schnuckeligen 21,64 % (gerundet) ist!!

.... Von einem Tag auf den anderen!! - Rechne das mal hoch auf die nächsten 10 Tage mit der "Zinseszinsrechnung"!

OK - das kann jetzt ein einmaliger Ausreißer sein. Aber das kann ich gar nicht glauben. Warten wir die nächsten Tage ab! Das könnte gruselig werden und ein böses Erwachen geben!

Vielen Dank liebe UEFA! Vielen Dank ihr Urlauber in Krisengebieten! Vielen Dank auch an die Regierenden, die dem Kapital so hilfreich zur Seite Stehenden in der Regierung! Es ist nicht zu fassen. Meine schlimmsten Befürchtungen scheinen wahr zu werden.

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Digitaler Impfpass in den Startlöchern" wegen Themenabweichung abgespaltet.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Wir verstehen uns. winnigorny1
OK - alles gut. winnigorny1
The Wasp winnigorny1

„Das habe ich längst. Aber da Johnson Johnson nicht gegen die Deltavariante hilft, ist es für mich eben Müll! Selbst ...“

Optionen

Das Problem bei Johnson ist, dass die Datenlage noch recht dünn ist, da hat Biontech durch die duzende Millionen Impfungen einen klaren Vorsprung. Wie wirksam Johnson gegen die Deltavariante ist, wird sich erst noch zeigen müssen, aber das müssen alle anderen auch. Dieses Experiment findet gerade erst statt, denn bei ALLEN Corona-Impfstoffen handelt es sich um befristet zugelassene Impfstoffe und nicht um normal zugelassene.

Die Kombiimpfung Astra+mRNA wird von der WHO nicht empfohlen und die STIKO wurde für diese Empfehlung kritisiert. Da sieht man, wie sehr das Thema selbst bei den Experten umstritten ist.

Selbst bei den mRNA-Impfstoffen ist es aus epidemiologischer Sicht alles andere als beruhigend, dass die doppelt Geimpften zu 1/3 infiziert und damit auch Überträger sein können. Dieser Umstand führt nun dazu, dass eine Herdenimmunität durch Impfung ohne Impfpflicht praktisch ausgeschlossen ist.

Zudem finde ich es ethisch verwerflich, dass die mRNA-Impfstoffe nach wie vor patentiert sind und so den armen Ländern praktisch vorenthalten werden, obwohl die betreffenden Firmen längst einen riesen Reibach damit gemacht haben. Von der Politik hört man auch nur Geschwafel und man sieht, dass sie sich hinter diese Geschäftemacherei selbst in einer der größten Gesundheitskrise unserer Zeit stellen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Das war gut. globe-trotter
Ohne Kommentar: ... winnigorny1
Echt witzig.... winnigorny1
Post Corona... hatterchen1
.... Ich auch. winnigorny1
Sag ich doch! mawe2
Danke auch dir! winnigorny1