Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Corona - Die Diskussion auf Nickles.de

fakiauso / 195 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Keine Ahnung, wie das rüber zu bringen ist... und ich weiss, dass derzeit viele zu knabbern haben wegen des Virus´.

Aber ich will hier auch aus eigener Erfahrung einmal eine Lanze brechen für die m.E. besonders betroffene Branche der Künstler und Veranstalter und wasweissichnoch, was da alles dazu gehört!

Hier ein Film, der wenigstens auf die echten Existenznöte dieser Branche aufmerksam macht statt der meist scheinbetroffenen Grunzrechtsverteidiger auf den Demos. Das geht mir einfach zu sehr unter in der Gehirnwäsche von allen Seiten. Leider weiss ich auch nicht so wirklich, wie da zu helfen wäre. Druck auf die Politik mit ansprechen der örtlichen Vertreter bis nach oben ist da wahrscheinlich eines der wenigen Mittel.

Für die, welche immer noch meinen, es handelt sich nur um eine Art Grippe, gibt es ebenfalls einen Film der Uni Tübingen. Ich war zugegebenermassen anfangs auch der Annahme, dass dieses Virus "irgendwie durchzieht" und dann bekommt man das in den Griff.

Leider war das ein Irrtum!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 The Wasp

„Wie? Du willst meine Rechtschreibung kritisieren? Was das Thema Argumente anbelangt, so würde ich gern einen Beleg für ...“

Optionen
Eigenverantwortung hat noch nie funktioniert oder bezahlt die Mehrheit seine Steuern freiwillig, verzichtet zugunsten der Umwelt aufs Auto ...?

Schön, dass das mal jemand so explizit und deutlich artikuliert. Mir geht dieses Geschwätz von der Eigenverantwortung schon lange auf den Zeiger, und nicht nur in diesem Zusammenhang.

Eigenverantwortung heißt für mich vor allem: Stillstand. Wenn man die Verantwortung vom Kollektiv auf den einzelnen abwälzt, bleibt alles wie es ist, es ändert sich nichts.

Sieht man sehr schön beim Klima-Thema: ein kleines Häuflein von Idealisten macht sich Gedanken, schränkt sich ein, verhält sich verantwortungsbewusst, und die große Masse brettert weiter hemmungslos nach ihrem persönlichen Lustprinzip durchs Leben. Irgendwann kommt wahrscheinlich der Punkt, wo auch die hartgesottensten Idealisten die Lust verlieren...

Bei Corona ist das alles noch viel schlimmer, denn das Virus ist obendrein noch schwer ansteckend.

Aber warum wählt die Regierung Merkel trotzdem und immer wieder die Eigenverantwortung? Weil sie verlogen ist und Politik für ein begrenztes Klientel vor allem aus Reichen und Superreichen macht.

Und das, obwohl noch nicht einmal die Freunde des Dicken Portemonnaies (FDP) mit an Bord sind. Was ist bloß aus der SPD geworden: im Wahlkampf laut auf die Pauke des Politikwechsels hauen, nur um nach der Wahl doch wieder im Koalitionsbett mit der Union zu landen.

Ich verstehe auch die Wahlumfragen nicht. Die Grünen hatten bereits die Union als stärkste Partei überholt gehabt, und die Inhalte/Themen, die dazu geführt haben, haben sich seither nicht verändert. Und die Grünen haben sich auch nicht als Coronaleugner-Partei profiliert, ganz im Gegenteil!

Was glauben die Leute eigentlich? Wählt die CDU, und Corona ist Geschichte?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Warum bist Du kein Politiker? ha