Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Corona - Die Diskussion auf Nickles.de

fakiauso / 195 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Keine Ahnung, wie das rüber zu bringen ist... und ich weiss, dass derzeit viele zu knabbern haben wegen des Virus´.

Aber ich will hier auch aus eigener Erfahrung einmal eine Lanze brechen für die m.E. besonders betroffene Branche der Künstler und Veranstalter und wasweissichnoch, was da alles dazu gehört!

Hier ein Film, der wenigstens auf die echten Existenznöte dieser Branche aufmerksam macht statt der meist scheinbetroffenen Grunzrechtsverteidiger auf den Demos. Das geht mir einfach zu sehr unter in der Gehirnwäsche von allen Seiten. Leider weiss ich auch nicht so wirklich, wie da zu helfen wäre. Druck auf die Politik mit ansprechen der örtlichen Vertreter bis nach oben ist da wahrscheinlich eines der wenigen Mittel.

Für die, welche immer noch meinen, es handelt sich nur um eine Art Grippe, gibt es ebenfalls einen Film der Uni Tübingen. Ich war zugegebenermassen anfangs auch der Annahme, dass dieses Virus "irgendwie durchzieht" und dann bekommt man das in den Griff.

Leider war das ein Irrtum!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp winnigorny1

„Beides wurde bei mir gemacht. Und ich bin bis zu dem Zeitpunkt ein überdurchschnittlich gesunder Mensch gewesen, der alle ...“

Optionen
Schreib nur weiter, du Klugscheißer.

Ja, ich lasse mir das Denken und Diskutieren nicht verbieten. Da ich das sachlich mache, gibt es daran auch nur etwas auszusetzen, wenn man es nicht versteht.

Warum solche Antworten wie deine immer wieder folgen, kannst du im Internet auch massig nachlesen. Die Diskussionkultur im Netz hat eine Schwäche, das Gegenüber ist unbekannt und wird deshalb viel schneller angepöbelt, die Inhalte, die man in ein kleines Posting packt, sind so gering, dass eine unüberlegte Aussage, einen Shitstorm nach sich ziehen kann.

Ich bin allein an Wissen interessiert, wenn ich falsche Aussagen mache, dumme Frage stelle, korrigiert mich, aber ich werde weiter dumme Fragen stellen, weil man nur durch Fragen Antworten bekommt. Die Wissenschaft geht genau so vor, macht Tausend Fehler und irgend wann hat einer die richtige Idee und Antwort.

Ich war 35 Jahre ununterbrochen bei bester Gesundheit.

70% der Lungenkrebspatienten war oder ist Raucher. 30% haben teils nie in ihrem Leben geraucht. Gesunder Lebenswandel ist keine Garantie für ein langes Leben, es erhöht nur statistisch die Lebenserwartung.

Mir sind Fälle von jungen Leistungssportlern bekannt, die nach einem Infekt zu Pflegefällen wurden. So macher wird zum Pflegefall, nachdem er seinen alten biologischen Schuppen ausgefegt hat; Thema: Hantarviren. Schwere Folgeschäden durch Infekte sind nichts Neues; es gab sie und es gibt sie auch ohne Corona.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Warum bist Du kein Politiker? ha