Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Corona - Die Diskussion auf Nickles.de

fakiauso / 195 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Keine Ahnung, wie das rüber zu bringen ist... und ich weiss, dass derzeit viele zu knabbern haben wegen des Virus´.

Aber ich will hier auch aus eigener Erfahrung einmal eine Lanze brechen für die m.E. besonders betroffene Branche der Künstler und Veranstalter und wasweissichnoch, was da alles dazu gehört!

Hier ein Film, der wenigstens auf die echten Existenznöte dieser Branche aufmerksam macht statt der meist scheinbetroffenen Grunzrechtsverteidiger auf den Demos. Das geht mir einfach zu sehr unter in der Gehirnwäsche von allen Seiten. Leider weiss ich auch nicht so wirklich, wie da zu helfen wäre. Druck auf die Politik mit ansprechen der örtlichen Vertreter bis nach oben ist da wahrscheinlich eines der wenigen Mittel.

Für die, welche immer noch meinen, es handelt sich nur um eine Art Grippe, gibt es ebenfalls einen Film der Uni Tübingen. Ich war zugegebenermassen anfangs auch der Annahme, dass dieses Virus "irgendwie durchzieht" und dann bekommt man das in den Griff.

Leider war das ein Irrtum!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Borlander

„Hast Du Dir die Videos überhaupt mal selbst angeschaut und verstanden ? Er hat u.A. recht deutlich drauf hingewiesen, dass ...“

Optionen
Er hat u.A. recht deutlich drauf hingewiesen, dass sich die Situation sehr schnell ändern kann…

Ja, er (Prof. Drosten) hat sich diese Tür immer offen gehalten. Die Aussagen waren trotzdem vorschnell und falsch. "Hier in Deutschland halte ich das nicht für angemessen, das (Flughafenkontrollen) zu machen." Die Aussagen und die Risikobewertungen des RKI waren anfänglich imo katastrophale Fehleinschätzungen. Genau auf deren Basis wurde u.a. der Flug- und Reisebetrieb aufrecht erhalten und zwar solange, bis für Hunderttausende eine Rückreise nicht mehr möglich war, weil der Flugbetrieb in den Gebieten mit angeblich niedrigem Infektionsrisiko dicht gemacht wurden. Die Schwurbelei beim Maskenthema zog sich über mehrere NDR-Podcasts hin. Manchmal kaum auszuhalten, weil er sich um eine kritische Bewertung der Politik bis heute drückt. Ach und dann der Ritterschlag durch die Politik: Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Soll ich mich da verneigen oder heulen?

Prof. Drosten ist für mich trotzdem einer der Experten in Sachen SARS und SARS-Cov2. Die Podcasts vom NDR haben viel zum Verständnis von Viren, Epidemie und Pandemie beigetragen, auch wenn er letztlich wie er selbst immer wieder betonte oft nur als Laie seine Meinung mitteilte, z.B. weil er kein Fachmann für Hygiene ist. Das macht es aber auch oft sehr schwer, seine Aussagen einzuordnen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Warum bist Du kein Politiker? ha