Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Corona - Die Diskussion auf Nickles.de

fakiauso / 195 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Keine Ahnung, wie das rüber zu bringen ist... und ich weiss, dass derzeit viele zu knabbern haben wegen des Virus´.

Aber ich will hier auch aus eigener Erfahrung einmal eine Lanze brechen für die m.E. besonders betroffene Branche der Künstler und Veranstalter und wasweissichnoch, was da alles dazu gehört!

Hier ein Film, der wenigstens auf die echten Existenznöte dieser Branche aufmerksam macht statt der meist scheinbetroffenen Grunzrechtsverteidiger auf den Demos. Das geht mir einfach zu sehr unter in der Gehirnwäsche von allen Seiten. Leider weiss ich auch nicht so wirklich, wie da zu helfen wäre. Druck auf die Politik mit ansprechen der örtlichen Vertreter bis nach oben ist da wahrscheinlich eines der wenigen Mittel.

Für die, welche immer noch meinen, es handelt sich nur um eine Art Grippe, gibt es ebenfalls einen Film der Uni Tübingen. Ich war zugegebenermassen anfangs auch der Annahme, dass dieses Virus "irgendwie durchzieht" und dann bekommt man das in den Griff.

Leider war das ein Irrtum!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hddiesel

„Hallo The Wasp, bei COVID-19 gibt es noch keine klare100 -ige Richtlinie, kann es auch noch nicht geben! Man kann jedoch ...“

Optionen
Viele geben bei COVID-19, den Forschern und der Regierung die Schuld am erneuten Lockdown

Die Politik hat im Sommer behauptet, einen erneuten Lockdown würde es nicht geben. Da krepieren weltweit Hunderttausende, weil das Virus keine Ruhe gibt und die Politik in Deutschland hat nichts besseres zu tun, als das Virus und seine Folgen in Deutschland wieder wie im Frühjahr zu verharmlosen.

Die Regierungen der Länder und die Bundesregierung haben sehr wohl Schuld an den derzeitigen Infektionszahlen, weil sie die Realitäten ständig leugnen und selbst nach einem Jahr kein Konzept haben. Den Sommer haben sie damit verbracht, ihre Kanzlerkandidaten vorzustellen und sich damit zu beschäftigen, selbst Parteitage sollten stattfinden. Corona? Das war wieder das Problem der anderen. Dabei wies die Wissenschaft ständig darauf hin, dass sich die Lage sehr schnell ändern kann. Corona-Ausbrüche, die das immer wieder zeigten, wurden verharmlost und als örtlich begrenzte Geschehen beschönigt. R-Werte immer wieder ignoriert, um frühe Maßnahmen zu verhindern.

Aber klar, die Regierung ist an gar nichts Schuld. Der Sündenbock sind allein die Coronadeppen von AfD und Co.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Warum bist Du kein Politiker? ha