Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

Corona - Die Diskussion auf Nickles.de

fakiauso / 195 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Keine Ahnung, wie das rüber zu bringen ist... und ich weiss, dass derzeit viele zu knabbern haben wegen des Virus´.

Aber ich will hier auch aus eigener Erfahrung einmal eine Lanze brechen für die m.E. besonders betroffene Branche der Künstler und Veranstalter und wasweissichnoch, was da alles dazu gehört!

Hier ein Film, der wenigstens auf die echten Existenznöte dieser Branche aufmerksam macht statt der meist scheinbetroffenen Grunzrechtsverteidiger auf den Demos. Das geht mir einfach zu sehr unter in der Gehirnwäsche von allen Seiten. Leider weiss ich auch nicht so wirklich, wie da zu helfen wäre. Druck auf die Politik mit ansprechen der örtlichen Vertreter bis nach oben ist da wahrscheinlich eines der wenigen Mittel.

Für die, welche immer noch meinen, es handelt sich nur um eine Art Grippe, gibt es ebenfalls einen Film der Uni Tübingen. Ich war zugegebenermassen anfangs auch der Annahme, dass dieses Virus "irgendwie durchzieht" und dann bekommt man das in den Griff.

Leider war das ein Irrtum!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 The Wasp

„Unmittelbar vor deiner Erkrankung wurde ein Lungenvolumentest durchgeführt? Menschen mit TBC der Lunge verlieren oft ...“

Optionen

Du bringst es auf den Punkt! Ähnliches wollte ich auch schon seit ein paar Tagen schreiben - besser, als du es geschrieben hast, hätte ich es auch nicht machen können. Vor allen Dingen  die letzte Feststellung/Behauptung von @winnigorny halte ich für total an den Haaren herbeigezogen, weil:

Der erste nachgewiesene Fall einer Coronavirusinfektion außerhalb Chinas trat im Januar 2020 in Thailand auf.

Wie kann man da schon vor 

mehr als einem Jahr eine Infektion mit einem frühen Vertreter von Covid10

gehabt haben? Irgendwas passt da nicht - auch bei den anderen Symptomen, die @winnigorny da aufführt, denn die haben irgendwie nichts mit Corona zu tun - ganz besonders der Tumor!

Klar, dass es für ihn Scheiße ist, dass er das alles hat, ich wünsche ihm von ganzen Herzen, dass er das übersteht und wieder gesund wird - aber die ganzen Behauptungen  über das, was er da alles so an "Nachwirkungen" hat, sind irgendwie meiner bescheidenen Meinung nach nicht in Zusammenhang mit "Corona" zu bringen....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Warum bist Du kein Politiker? ha