Viren, Spyware, Datenschutz 11.150 Themen, 93.097 Beiträge

Was denkt ihr über die Corona-Tracing-App?

Olaf19 / 350 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Anfang der Woche wurde der Quellcode der Corona-Tracing-App für Deutschland veröffentlicht, Mitte Juni solles damit losgehen – mehr Details dazu hier: https://www.tagesschau.de/inland/faq-corona-tracing-app-101.html

Prinzipiell bin ich dieser App gegenüber sehr aufgeschlossen und überlege, sie zu installieren, wenn es so weit ist. Andererseits nehme ich das Thema Datenschutz und Privatsphäre weiterhin ernst und bin deswegen ein wenig skeptisch.

Was der Datenschutz-Beauftragte im Interview sagt (Link siehe oben – bissl abwärts scrollen), überzeugt mich nicht restlos, da seine Aussage in meinen Ohren ziemlich allgemein klingen und technisch nicht sehr in die Tiefe gehen.

Wie denkt über diese App? ...oder ist es für diese Fragestellung noch zu früh?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Weil Augen nicht atmen? mawe2
Ich auch nicht! Conni3
... mawe2
full ackn mawe2
Ja, ist ähnlich. mawe2
Hallo Olaf, ... jofri62
LL hatterchen1
Macht das irgendwer? mawe2
Ja! hatterchen1
Du? mawe2
Anne0709 joseph3

„Ich hatte mich kurz nach der Veröffentlichung zur Installation der Corona App entschieden. Mein Anlass war, dass ich ...“

Optionen
Hinsichtlich meiner Datenspur habe ich derzeit genauso wenig Angst wie bei der Nutzung von Google Maps.

Google sammelt in einem Google-Konto alle Aktivitäten, die zu einem seiner Tools gehören.
Auch wenn man während der Aktivität gar nicht bei Google angemeldet ist.
Das habe ich vor längerer Zeit gesehen, als ich mich in das Google-Konto eingeloggt hatte.
Man kann allerdings auch die Daten im Konto löschen oder löschen lassen und da festlegen, welche Aktivitäten Google nicht speichern soll.
Eine lange youtube-Liste war das damals, Google Maps beim Spaziergang durch Hamburg, Google-Suchen uam.

Ich bin weiterhin misstrauisch bei Google. Auch wenn die Daten nicht meinem Konto zugeordnet werden, so ist es ein Klacks, die Daten genau mir zuzuordnen. Durch das Gerät oder sogar durch die Art, wie ich eine Tastatur bediene.

Das ist nicht Angst - es ist einfach unangenehm zu wissen, dass man beobachtet wird und alles gespeichert und in Zusammenhang gebracht wird.

Danke - das hatte ich lange genug und sicher auch weiterhin.
Es ist kein Spaß, von solchen Bewegungs-"Protokollen" zu wissen.

Ein Vergleich von Google mit der Corona-Tracing-App ist natürlich nicht möglich.
Da gibt es ganz andere gesetzliche Überwachungen - da ist das Gesundheitsamt nur ein weiterer Schritt zum Abbild des Bürgers in einem elektronischen System.

OT - Olafs Frage zielte nicht auf Überwachung.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen