Viren, Spyware, Datenschutz 11.168 Themen, 93.305 Beiträge

Was denkt ihr über die Corona-Tracing-App?

Olaf19 / 350 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Anfang der Woche wurde der Quellcode der Corona-Tracing-App für Deutschland veröffentlicht, Mitte Juni solles damit losgehen – mehr Details dazu hier: https://www.tagesschau.de/inland/faq-corona-tracing-app-101.html

Prinzipiell bin ich dieser App gegenüber sehr aufgeschlossen und überlege, sie zu installieren, wenn es so weit ist. Andererseits nehme ich das Thema Datenschutz und Privatsphäre weiterhin ernst und bin deswegen ein wenig skeptisch.

Was der Datenschutz-Beauftragte im Interview sagt (Link siehe oben – bissl abwärts scrollen), überzeugt mich nicht restlos, da seine Aussage in meinen Ohren ziemlich allgemein klingen und technisch nicht sehr in die Tiefe gehen.

Wie denkt über diese App? ...oder ist es für diese Fragestellung noch zu früh?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Weil Augen nicht atmen? mawe2
Ich auch nicht! Conni3
... mawe2
full ackn mawe2
Ja, ist ähnlich. mawe2
Hallo Olaf, ... jofri62
LL hatterchen1
Olaf19 mawe2

„Wie denn? Wenn Du die Warnung bekommst, bist Du entweder schon infiziert oder Du bist es nicht. Die App ändert daran ...“

Optionen
Wenn Du die Warnung bekommst, bist Du entweder schon infiziert oder Du bist es nicht. Die App ändert daran nichts.

Das wäre nun aber auch ein bisschen viel verlangt :)

Wenn Du Dich dann testen lässt, weißt Du, ob Du infiziert bist oder nicht. Auch daran ändert die App nichts.

Ohne eine entsprechende Warnung durch die App würde ich mich ja gar nicht testen lassen.

Mir scheint, wir haben da etwas unterschiedliche Konzepte vom Begriff "Nutzen". Für mich ist es ein erheblicher Nutzen, zu wissen, ob ich evtl. in Quarantäne muss oder ob ich mich weiterhin entspannt zurücklehnen kann – andererseits kann ich nun aber nicht täglich zum Gesundheitsamt laufen und mich testen lassen (zumal ich die Ergebnisse erst mit zeitlichem Verzug erhalten würde).

Wenn diese App nun aber konsequent installiert und genutzt wird, d.h. dass möglichst alle, die die technischen Voraussetzungen erfüllen (halbwegs aktuelles Smartphone) sie installieren und alle App-Nutzer, bei denen eine Infektion festgestellt wird, diese auch entsprechend melden, können Infektionsketten besser erkannt und erfolgreich unterbrochen werden.

Das wäre dann ein Nutzen für die Allgemeinheit, und ein Stück dieser Allgemeinheit bin auch ich.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Macht das irgendwer? mawe2
Ja! hatterchen1
Du? mawe2