Viren, Spyware, Datenschutz 11.150 Themen, 93.097 Beiträge

Was denkt ihr über die Corona-Tracing-App?

Olaf19 / 350 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Anfang der Woche wurde der Quellcode der Corona-Tracing-App für Deutschland veröffentlicht, Mitte Juni solles damit losgehen – mehr Details dazu hier: https://www.tagesschau.de/inland/faq-corona-tracing-app-101.html

Prinzipiell bin ich dieser App gegenüber sehr aufgeschlossen und überlege, sie zu installieren, wenn es so weit ist. Andererseits nehme ich das Thema Datenschutz und Privatsphäre weiterhin ernst und bin deswegen ein wenig skeptisch.

Was der Datenschutz-Beauftragte im Interview sagt (Link siehe oben – bissl abwärts scrollen), überzeugt mich nicht restlos, da seine Aussage in meinen Ohren ziemlich allgemein klingen und technisch nicht sehr in die Tiefe gehen.

Wie denkt über diese App? ...oder ist es für diese Fragestellung noch zu früh?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Weil Augen nicht atmen? mawe2
Ich auch nicht! Conni3
... mawe2
Olaf19 fakiauso

„Interessante Sicht dazu:https://blog.fefe.de/?ts ...“

Optionen

"Interessant" ist noch milde ausgedrückt – ich finde das hier regelrecht erschütternd, Zitat aus der Süddeutschen, Fett-Hervorhebungen von mir:

Wir haben ein Infektionsgeschehen unter armen Leuten, die schlecht wohnen. Das sind Zustände, wie sie Rudolf Virchow vor 150 Jahren erlebt und bekämpft hat. Hier gibt es sie immer noch. Medizin, das zeigt sich wieder einmal, ist auch politisch: Diese Leute werden immer wieder krank, weil sie so leben, wie sie leben - in ärmlichen Verhältnissen. Und unsereins lädt sich dann die App herunter und fühlt sich gut. Ich empfinde das als eine ziemliche Heuchelei.

Unfassbar... so etwas sollte in einem der Top 10-reichsten Länder in der Welt eigentlich nicht mehr vorkommen :-(

Zu den beiden Schlusssätzen: wenn man im Gesundheitsamt Reinickendorf tagtäglich solches Elend miterlebt, muss man wohl zu solchen Folgerungen kommen. Fakt ist aber auch: damit, dass ich mir diese vermeintliche Schickimicki-App nicht installiere, helfe ich dem armen Leuten nicht. Wenn ich sie aber installiere, könnte ich einen Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle zu bringen und einzudämmen. Das würde der gesamten Gesellschaft helfen, inklusive den Ärmeren.

Wenn die App ein Misserfolg werden sollte, dann wäre das nicht zuletzt eine Art Self-Fulfilling Prophecy: wenn alle sagen, mach ich nicht mit, bringt ja doch nichts, dann kann es auch nichts werden. Wenn aber alle mitmachen, die die technischen Voraussetzungen dafür erfüllen, sehe ich durchaus Erfolgschancen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
full ackn mawe2
Ja, ist ähnlich. mawe2
Hallo Olaf, ... jofri62
LL hatterchen1
Macht das irgendwer? mawe2
Ja! hatterchen1
Du? mawe2