Viren, Spyware, Datenschutz 11.171 Themen, 93.335 Beiträge

Was denkt ihr über die Corona-Tracing-App?

Olaf19 / 350 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Anfang der Woche wurde der Quellcode der Corona-Tracing-App für Deutschland veröffentlicht, Mitte Juni solles damit losgehen – mehr Details dazu hier: https://www.tagesschau.de/inland/faq-corona-tracing-app-101.html

Prinzipiell bin ich dieser App gegenüber sehr aufgeschlossen und überlege, sie zu installieren, wenn es so weit ist. Andererseits nehme ich das Thema Datenschutz und Privatsphäre weiterhin ernst und bin deswegen ein wenig skeptisch.

Was der Datenschutz-Beauftragte im Interview sagt (Link siehe oben – bissl abwärts scrollen), überzeugt mich nicht restlos, da seine Aussage in meinen Ohren ziemlich allgemein klingen und technisch nicht sehr in die Tiefe gehen.

Wie denkt über diese App? ...oder ist es für diese Fragestellung noch zu früh?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Weil Augen nicht atmen? mawe2
Ich auch nicht! Conni3
Olaf19 The Wasp

„Wer gegen die App ist, der soll mal KONKRET!!! sagen, was wir denn sonst noch machen können, um ein halbwegs geordnetes ...“

Optionen
Wer gegen die App ist, der soll mal KONKRET!!! sagen, was wir denn sonst noch machen können, um ein halbwegs geordnetes Leben aufrecht zu erhalten?

Das ist die Frage, die mich dazu bewogen hat, diesen Thread zu starten. Was man tun kann, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, wurde in den letzten Monaten erschöpfend diskutiert; die Verhaltensregeln sollten jedermann sattsam bekannt sein.

Momentan dümpelt die Entwicklung irgendwie vor sich hin – die Zahlen gehen auf und ab, dann ist der R-Wert plötzlich wieder über 1, dann wieder deutlich darunter; dann gibt es mehr Neu-Infektionen, dann weniger. Die Katastrophe scheint bei uns auszubleiben, kann aber jederzeit zuschlagen, wenn wir leichtsinnig werden. Neue "Hotspots" wie jetzt in Göttingen illustrieren deutlich, dass es für eine Entwarnung definitiv zu früh ist. Und was wird erst, wenn die kalte Jahreszeit mit der nächsten Grippewelle kommt?

Deswegen stellt sich mir die Frage:
Was können wir noch tun, außer dem, was wir bereits tun?
Da bin ich erst einmal positiv aufgeschlossen gegenüber einer Tracing-App.

Wenn mir jemand technisch überzeugend darlegen könnte, dass es sich bei dieser App um ein reines Plazebo ohne positive Auswirkung in der Praxis handelt, würde ich sie nicht installieren. Wäre aber zu erwarten, dass die App effektiv zum Aufzeigen von Infektionsketten taugt, wäre ich bereit, beim Thema Datenschutz ein halbes Auge zuzudrücken.

(...was ich ja sowieso schon permament tue, sonst dürfte ich gar kein iPhone/iOS nutzen...)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
... mawe2
full ackn mawe2
Ja, ist ähnlich. mawe2
Hallo Olaf, ... jofri62
LL hatterchen1
Macht das irgendwer? mawe2
Ja! hatterchen1
Du? mawe2