Allgemeines 21.899 Themen, 147.020 Beiträge

Corona: Lockdown und Impfpflicht in Österreich - Realitätsverweigerung in Deutschland

The Wasp / 72 Antworten / Flachansicht Nickles

Nun kommt der Lockdown und vielleicht die Impfpflicht für alle, zumindest erstmal in Österreich. In Deutschland begnügen sich die Parteien und die Medien noch mit Realitätsverweigerung.

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das könnte gruselig werden: Laut RKI steigt die Inzidenz wieder "leicht" an ..." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Ende
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel The Wasp „Ich schrieb Autos und nicht Verbrenner. Verkehrskonzepte mit zurückgebautem Individualverkehr gibt es außerhalb von ...“
Optionen

Hallo The Wasp,

schaue dir die Umweltschützer an, was sie nach einer Klima- Demo zurücklassen, nennt man das einen positiven Klimawandel herbeiführen?

Zum Glück beschäftigt sich die Wissenschaft, mit den eigentlichen Ursachen des Klimawandels und beschränkt sich nicht nur auf den eigenen PKW, aber das Packet ist wohl zu groß für die Möchtegern Klimaaktivisten.

Beschimpfst du hier gerade die Wissenschaft? Die hat übrigens schon massig Vorschläge gemacht, nur kommen die bei Gaspedalhirnen nicht gut an. Ohne eigenes Auto? Das ist Steinzeit! Impfung? Kontaktbeschränkungen? Das ist Diktatur!

Da sind wir leider verschiedener Meinung, ohne die Impfpflicht hätten wir noch zusätzlich mit den Poken neben Corona zu kämpfen und der Klimaschutz beginnt sicher nicht beim eigenen PKW, auch nicht bei den Wissenschaftlern.

Was ist mit dem Nahverkehr und dem Weg zur Arbeit, nicht jeder wohnt neben einem Bahnhof, einer Straßenbahnhaltestelle, oder Bushaltestelle.

Zur Pockenschutzimpfung:
Im Jahr 1807 führte das Königreich Bayern als weltweit erster Staat eine Impfpflicht ein, der sich in den folgenden Jahrzehnten weitere Staaten anschlossen.

Wie das die Impfgegner früher und auch Heute noch nennen, spielt genau so eine große Rolle, wie wenn in China der berühmte Reissack umfällt und irgendwann wird sie wohl auch bei Corona die Lösung sein, wenn die freiwillige Impfung nicht weiter hilft.

Schade dass der kleine Mann und Frau, die Meinung der Impfgegner am Einkommen mittragen muß, da wird es höchte Eisenbahn, dass die Impfgegner selbst den verursachten Schaden tragen müssen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Kannst du nicht lesen? hddiesel