Allgemeines 21.829 Themen, 145.166 Beiträge

Ernsthaft, Amazon?!

Fetzen / 40 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich habe mir 2 Festplatten für den NAS bestellt und mich gefreut, dass sie rechtzeitig zum WE geliefert wurden. Als ich die Schachtel aufmachte, schrumpfte die Freude gewaltig. Was meint ihr, soll ich die Dinger überhaupt einbauen, oder so wie sie sind zurück schicken?


Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Fetzen

„Du darfst die Kirche ruhig im Dorf lassen. Wie gesagt, die ersten seit 1998 und 2. habe ich je nach Händler 25-35km ...“

Optionen
Die Detektoren lösen ab einer best. Kraft aus, aber man weiss nicht wann.

Doch, da gibt es elektronische Geräte dafür.

https://monitoring-shop.de/?gclid=EAIaIQobChMIo83B98rf7AIVVpnVCh1pTwrlEAAYASAAEgJlR_D_BwE

Ich finde diese Geräte ok, solange sie bei einem bestimmten Anlass benutzt werden, sprich, ein Versender hat regelmäßig Schäden, denen man auf den Grund gehen will und muss oder wenn kritische Ware versendet wird. Jedes einzelne Produkt überwachen, sprich, die Kontrolle schon ins Gerät einbauen, davon halte ich nichts, das ist nichts anderes als Big Brother.

Festplattenhersteller etc. und ihre Servicepartner versenden über Paketdienste, wäre das ein Problem, würden die das sehr schnell merken und den Logistiker wechseln, bzw. den Logistiker kontaktieren und der würde definitiv aktiv werden.

Aber die Festplatte hat imo eh bald ausgedient und das Thema Handhabung von Festplatten wird sich wohl in 10 Jahren eigentlich erledigt haben, weil wir keine Festplatten mehr kaufen, sondern 100TB+ SSDs.

Du darfst die Kirche ruhig im Dorf lassen.

Ach, da habe ich keine Angst, du wirst mir schon die Leviten lesen, wenn ich Unsinn schwafel. :-)

Viel Spaß mit deinen HDDs!

Ende
bei Antwort benachrichtigen