Viren, Spyware, Datenschutz 11.174 Themen, 93.422 Beiträge

Win11 und der Zwang zum Online-Konto - Was spricht eigentlich gegen einen MS-Account?

weissnix2 / 68 Antworten / Flachansicht Nickles
Manche Leute nutzen tatsächlich das OneDrive oder den MS Store und akzeptieren daher, dass sie sich dafür mit einem Online-Account anmelden müssen.

Was spricht eigentlich gegen einen MS-Account? Bei Nickles muss man sich doch auch anmelden, wenn man hier mitspielen möchte. 

...die sich alle freiwillig diesem Zwang unterwerfen!

Wozu werde ich gezwungen, wenn ich etwas freiwillig tue?  Auch ich denke nicht im Traum daran, irgendwelche sensiblen Daten in einer Cloud zu speichern, aber um z.B. harmlose Urlaubsfotos mit anderen zu teilen, finde ich OneDrive ganz nützlich. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Doch, der glaubt das! Bei MS, Google Co. existiert unter Garantie eine dicke Akte über mawe2. Versuchen wir es mal wieder ...“

Optionen
Datenschutzbedenken

Darüber kannst Du Diskutieren, bis der Sensenmann dich davon erlöst.

Eine alte Krankheit der Menschheit, "Der liebe Gott sieht alles".

Der sitzt dort droben auf seinen Thron und beobachtet wirklich jeden und merkt sich auch einfach alles, damit er das bei der Abrechnung einfordern oder belobigen kann.

So einen Gott gibt es, nach Meinung einiger Wissenden, auch bei Microsoft, Google, Yahoo und Netflix und natürlich Facebook, aber auch bei den Russen, den Chinesen und natürlich vielen Anderen.

Ich kann auch dem Missionieren dieser vermeintlich Wissenden nicht folgen, weil jede abweichende Meinung gleich des Teufels ist und von bodenloser Uninformiertheit zeugt.

Wie informiert ich persönlich bin, kann hier niemand beurteilen, besonders nicht die "Kleingeister".

Wie viele Fälle sind (konkret!!!) bekannt, in denen jemand dadurch irgendwie geschädigt wurde?

Aber, man könnte...irgendwie und eventuell...und das reicht natürlich um hier den Messias zu geben.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen