Windows 11 11 Themen, 357 Beiträge

Hurra, hurra, Win11 ist da: das wieder mal "beste Windows aller Zeiten"

weissnix2 / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Hurra, hurra, Win11 ist da. Wer Lust und Langeweile hat, der kann sich das wieder mal beste Windows aller Zeiten ab heute mit dem Win11-Creation-Tool downloaden und installieren - so sein PC denn die neuen Hardware-Voraussetzungen erfüllt. 

Ich hab's gerade mal auf einer überflüssigen Festplatte  ausprobiert . Außer einigen optischen Veränderungen und ein paar  neuen Apps, die niemand wirklich braucht, kann ich da nichts weltbewegend Neues entdecken. Ich bin aber auch nicht so der Experte und vermutlich zu blöd um zu begreifen, dass man das jetzt gleich, sofort und überhaupt unbedingt haben muss.  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Hurra, hurra, Win11 ist da: das wieder mal "beste Windows aller Zeiten"“

Optionen
das wieder mal beste Windows aller Zeiten

Dafür ist es erst einmal jeden Beweis schuldig.
Wenn es aber eh nicht viel anders als W10 ist, stehen die Chancen sicher gut, es einmal zu werden.

Man kann haben, man muss aber nicht...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Dafür ist es erst einmal jeden Beweis schuldig. Wenn es aber eh nicht viel anders als W10 ist, stehen die Chancen sicher ...“

Optionen

Das "wieder mal beste Windows aller Zeiten" war ironisch gemeint. 

Man kann haben, man muss aber nicht...

Sag' ich doch! 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Borlander weissnix2

„Hurra, hurra, Win11 ist da: das wieder mal "beste Windows aller Zeiten"“

Optionen

Man kann wohl die Taskleiste nicht mehr verschieben. Das ist eine extreme Verschlechterung.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Man kann wohl die Taskleiste nicht mehr verschieben. Das ist eine extreme Verschlechterung.“

Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Für Kenner kein Problem... https://www.giga.de/tipp/taskleiste-verschieben-windows-11-10-7-8-so-gehts/ ...“

Optionen

Hallo hatterchen,

ich nehme mal an, dass MS das irgendwann ändern wird, denn aus Deinem verlinkten Artikel kann man lesen:

Zitat:

  • 03 = Taskleiste unten (Standard)
  • 01 = Taskleiste oben
  • 00 = Taskleiste links (führt zu Abstürzen)
  • 02 = Taskleiste rechts (führt zu Abstürzen)

    Allerdings stürzt Windows 11 dauernd ab, wenn man versucht, die Taskleiste nach links oder rechts zu setzen. Wir empfehlen daher, die Taskleiste nicht zu verschieben, weil das Betriebssystem anscheinend nicht für eine andere Taskleisten-Position optimiert ist.

Also kommt erst einmal nur Taskleiste oben oder unten in Betracht. Mir wäre das egal, bei mir hängt die Taskleiste seit Ewigkeiten unter Windows immer unten. Unter Linux manchmal oben.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Knoeppken

„Hallo hatterchen, ich nehme mal an, dass MS das irgendwann ändern wird, denn aus Deinem verlinkten Artikel kann man lesen: ...“

Optionen

Oben scheint auch auch an verschiedenen Stellen nicht sauber zu laufen:

Note that, because Microsoft doesn't support this taskbar move, there are some bugs associated with it. When you move the taskbar to the top, the Start menu shifts upward but aligns to the upper-left corner, even if the taskbar icons remain centered. The system tray is in the upper right where it belongs, but if you click on the clock, the speaker or on notifications, the pop-up menus for them appear in the lower right corner. The search menu, however, is still aligned to the center. [https://www.tomshardware.com/how-to/windows-11-taskbar-move-to-top#xenforo-comments-3712401]

 

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Hallo hatterchen, ich nehme mal an, dass MS das irgendwann ändern wird, denn aus Deinem verlinkten Artikel kann man lesen: ...“

Optionen

Hallo knoeppken.

es ist aber doch schon ein Erfolg zu wissen, was bei Windows 11 zu Abstürzen führen kann.
Ich bin sicher, es wird einige geben die daran herumfummeln und hinterher nicht mehr wissen was sie vorher taten.
Ich habe mich schon vor langer Zeit, als die Bildschirme noch kleiner waren, für unten entschieden und das wird auch den Rest so bleiben. Obwohl bei dem blöden 16:9 Format rechts und links mehr Platz wäre.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Für Kenner kein Problem... https://www.giga.de/tipp/taskleiste-verschieben-windows-11-10-7-8-so-gehts/ ...“

Optionen
Mir persönlich ist das egal wo die hängt.

Mir ist das überhaupt nicht egal. Ich will die weiterhin oben haben. Da wo auch die meisten anderen Dinge auf dem Bildschirm sind die man per Maus bedient. Gerade bei großen Bildschirmen ist das deutlich angenehmer.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Mir ist das überhaupt nicht egal. Ich will die weiterhin oben haben. Da wo auch die meisten anderen Dinge auf dem ...“

Optionen
Ich will die weiterhin oben haben.

Ist ja gut, darfst Du ja auch noch 4 Jahre so haben.
Aber wenn Microsoft alles so machen sollte, wie seine 2 Milliarden Nutzer es persönlich gerne hätten, müssten sie einen Windows-Baukasten entwickeln. Also Windows-Lego für alle.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Ist ja gut, darfst Du ja auch noch 4 Jahre so haben. Aber wenn Microsoft alles so machen sollte, wie seine 2 Milliarden ...“

Optionen

Es geht hier um eine Konfigurationsmöglichkeit die 26 Jahre in Windows enthalten war. Nicht um irgendeinen neuen Schnick-Schnack, der vielfach eingebaut wird ohne dass es die Nutzer gewünscht haben.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Es geht hier um eine Konfigurationsmöglichkeit die 26 Jahre in Windows enthalten war. Nicht um irgendeinen neuen ...“

Optionen
ohne dass es die Nutzer gewünscht haben

Wo werden denn die Nutzer gefragt?
Bei den Autos werden in schöner Regelmäßigkeit die Felgen verändert, sodass die alten Winterräder nicht mehr passen. Die Lampen werden auch heute laufend verändert, da habe ich Ersatzlampen ohne Ende rumliegen.
So etwas stört mich, interessiert aber kein Schwein.

Da soll ich mich über eine "Konfigurationsmöglichkeit" bei Windows aufregen? Nein.
Bei mir war immer jeder Rechner anders konfiguriert, ich liebe die "Diversifikation".
Meine Geräte werden auch nie synkronisiert -ich muss immer alles suchen.Zwinkernd

Aber ich verstehe, dass es vom Chaos auch eine andere Seite gibt, wie immer im Leben.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Wo werden denn die Nutzer gefragt? Bei den Autos werden in schöner Regelmäßigkeit die Felgen verändert, sodass die ...“

Optionen
Da soll ich mich über eine "Konfigurationsmöglichkeit" bei Windows aufregen? Nein. Bei mir war immer jeder Rechner anders konfiguriert, ich liebe die "Diversifikation".

Ne. Du solltest Dich eher über fehlende bzw. entfernte Konfigurationsmöglichkeitren aufregen. Die verhindern nämlich genau das was Du bisher machst.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Ne. Du solltest Dich eher über fehlende bzw. entfernte Konfigurationsmöglichkeitren aufregen. Die verhindern nämlich ...“

Optionen
Die verhindern nämlich genau das was Du bisher machst.

Das ist zu hoch für mich.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Das ist zu hoch für mich.“

Optionen
Das ist zu hoch für mich.

Du schriebst, dass Du immer jeden Rechner anders konfigurierst. Das geht aber nur, so lange Du die Konfigurationsmöglichkeiten hast ;-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Du schriebst, dass Du immer jeden Rechner anders konfigurierst. Das geht aber nur, so lange Du die ...“

Optionen
Das geht aber nur, so lange

Bis ich alle Möglichkeiten erschöpft habe, können die Computer fliegen...Lachend (oder sich selber beschäftigen)
In meinen Augen haben wir bei Windows ein Luxusproblem. Der User kann viel zu viel daran, nicht immer zum Guten, verändern. Was mir persönlich natürlich immer in die Karten gespielt hat. War/ist doch der Computer für mich eine eierlegendewollmilchsau.

Aber meine Toleranz bringt Dir nicht die erwünsche Konfigurationsmöglichkeiten...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Es geht hier um eine Konfigurationsmöglichkeit die 26 Jahre in Windows enthalten war. Nicht um irgendeinen neuen ...“

Optionen
ohne dass es die Nutzer gewünscht haben

Woher willst Du wissen, dass das niemand gewünscht hat?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander mawe2

„Woher willst Du wissen, dass das niemand gewünscht hat?“

Optionen
Woher willst Du wissen, dass das niemand gewünscht hat?

Wenn Du so fragst: Ich will allgemein gerne eine Menge wissen. Wahrscheinlich war Deine Frage aber anders gemeint…

Ich bin mal so kühn zu behaupten, dass es keine gute Idee ist Dinge zu machen nur weil es mindestens einen Menschen gibt der sich das wünscht. Sonst müsste man vielleicht auch noch mal Kim Jong-un fragen welche Features er gerne in Windows drin hätte, oder irgendeinen Crystal-Meth-Junkie von dessen Hirn nicht mehr viel übrig geblieben ist…

Du kannst uns aber bestimmt auch einen User präsentieren der sich z.B. explizit gewünscht hat, dass man Windows nur noch mit Mühe ohne Online-Account nutzen kannst?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Wenn Du so fragst: Ich will allgemein gerne eine Menge wissen. Wahrscheinlich war Deine Frage aber anders gemeint Ich bin ...“

Optionen
dass man Windows nur noch mit Mühe ohne Online-Account nutzen kannst?

Dazu könnte man einen eigenen Thread machen.
Denn ohne Online, bist du heute Offline im Leben. Ohne Login ist man logtout.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Wenn Du so fragst: Ich will allgemein gerne eine Menge wissen. Wahrscheinlich war Deine Frage aber anders gemeint Ich bin ...“

Optionen
Ich bin mal so kühn zu behaupten, dass es keine gute Idee ist Dinge zu machen nur weil es mindestens einen Menschen gibt der sich das wünscht.

Dann formuliere ich die Frage anders:

Woher weißt Du, dass es nicht 100.000 User (oder ein paar Mio User) gibt, die andere Wünsche an die Windows-Entwickler haben, als Du?

Wieso denkst Du, dass Deine Wünsche das Maß aller Dinge sein könnten?

Du kannst uns aber bestimmt auch einen User präsentieren der sich z.B. explizit gewünscht hat, dass man Windows nur noch mit Mühe ohne Online-Account nutzen kannst?

Nein, das kann ich natürlich nicht.

Ich weiß aber, dass Mio von Usern solche Online-Accounts nutzen, obwohl es heute immer noch problemlos möglich wäre, darauf zu verzichten.

Vielleicht haben einige davon ganz konkrete Gründe, dass sie dies tun, und machen es nicht nur aus Unwissenheit?

Sonst müsste man vielleicht auch noch mal Kim Jong-un fragen

Fängst jetzt auch noch Du mit solchem spätpubertären Gefasel an, das wir hier von anderen Leuten schon zur Genüge lesen dürfen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander mawe2

„Dann formuliere ich die Frage anders: Woher weißt Du, dass es nicht 100.000 User oder ein paar Mio User gibt, die andere ...“

Optionen
Woher weißt Du, dass es nicht 100.000 User (oder ein paar Mio User) gibt, die andere Wünsche an die Windows-Entwickler haben, als Du?

Ziemlich sicher hat keine Mensch exakt die selben Wünsche an die Windows-Entwickler wie ich. Das heißt aber nicht, dass diese Wünsche im Konflikt stehen müssen.

Wieso denkst Du, dass Deine Wünsche das Maß aller Dinge sein könnten?

Das ist nun eine Behauptung von Dir. Ich habe hier keine Wünsche formuliert, die andere Nutzer einschränken würden…

Ich weiß aber, dass Mio von Usern solche Online-Accounts nutzen, obwohl es heute immer noch problemlos möglich wäre, darauf zu verzichten.

Dank Dark Pattern ist das schon heute nicht mehr "problemlos" möglich. Bei wirklicher Aufklärung der User und einfacher freier Wahl sähen die Zahlen sicher anders aus. Wenn auch immer noch sehr hoch.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Ziemlich sicher hat keine Mensch exakt die selben Wünsche an die Windows-Entwickler wie ich. Das heißt aber nicht, dass ...“

Optionen
Bei wirklicher Aufklärung der User und einfacher freier Wahl sähen die Zahlen sicher anders aus. Wenn auch immer noch sehr hoch.

Das meinte ich doch.

Manche Leute nutzen tatsächlich das OneDrive oder den MS Store und akzeptieren daher, dass sie sich dafür mit einem Online-Account anmelden müssen.

Man denke nur an die Milliarden Smartphone-Nutzer, die sich alle freiwillig diesem Zwang unterwerfen!

Dagegen ist die Windows-Nutzung ja quasi noch die "pure Freiheit"...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander mawe2

„Das meinte ich doch. Manche Leute nutzen tatsächlich das OneDrive oder den MS Store und akzeptieren daher, dass sie sich ...“

Optionen

Weiter mit der Diskussion zu erzwungenen Online-Konten geht es unter:

bei Antwort benachrichtigen