Off Topic 19.569 Themen, 216.682 Beiträge

Systemcrasher hatterchen1

„Doch da gibt es eine Nation, jenseits des Ärmelkanals. Dort wurde u.a. London und Coventry von den Deutschen bombardiert, ...“

Optionen
Wir wollen doch nichts beschönigen:

Nein, natürlich nicht.

Ich habe nur etwas dagegen, wenn die halbe Wahrheit verschwiegen wird.

Bzgl. V2: Da wurde +/- "geschätzt", wo das Ding einschlagen sollte. Und da wurden nicht selten falsche Angeben gemacht, damit die nächste Rakete das Ziel weiter verfehlt.

Die Flugzeuge dagegen wußten genau, wohin sie fliegen und daß dies ein Luftkrieg gegen Zivilisten ist.

Allerdings waren auch die Piloten ein Opfer der US-Propaganda.

Luftangriffe gegen Zivilisten sind nie kriegsentscheidend und die damit bezweckte "Zermürbungstaktik" schlägt nicht selten ins Gegenteil um.

WIR haben aus unserer Geschichte gelernt, selbst Nachkriegsgenerationen sind davon noch traumatisiert, was nicht zuletzt die zum Teil aberwitzigen Diskussionen hierzulande erklärt.

Aber der Rest der Welt?

Ich will hier nix verharmlosen oder gar verleugnen, aber wenn Politiker beliebiger Nationen (wiederholt) auf die deutsche NS-Vergangenheit aufmerksam machen ohne die Gräueltaten der eigenen Nation wenigstens zu erwähnen, dann sind diese m.E. scheinheilig und verlogen.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen