Rundfunkbeitrag Widerstand 204 Themen, 4.161 Beiträge

Borlander Olaf19

„Die 17,50 im Monat werden aber nicht dadurch teurer, dass man sie für eine Entschlüsselung bezahlt statt für einen ...“

Optionen
Die 17,50 im Monat werden aber nicht dadurch teurer, dass man sie für eine Entschlüsselung bezahlt statt für einen "allgemeinen Rundfunkbeitrag" ;-)

Die direkt vom ÖR erhobenen Kosten sind nur ein Teil der zu berücksichtigen ist. Aber auch hier glaube ich schon nicht, dass der Betrag durch Einführung von Verschlüsselung nicht steigt! Die aktuelle Beitragserhöhe (B) ergibt sich aus

K = Mittlerer Kostenbedarf pro Monat für Bereitstellung des ÖR
n = Anzahl der Beitragszahler
B = K/n:

Durch Einführung einer Verschlüsselung verändert sich diese Rechnung:

V = Kosten für Verschlüsselungsinfrastruktur und Verwaltungsmehraufwand
S = Möglichen Einsparungen beim Rechteerwerb
K' := K + V - S = angepasste Kosten bei Verschlüsselung
n' = Anzahl Zahler bei Verschlüsselung
B' = K'/n'

Man kann Vorraussetzen, dass n'<n gilt, nicht aber aber gleichzeitig auch B'<B. D.h. wahrscheinlich wird es für den einzelnen Teilnehmer teurer!

Ergänzend dazu kommen auf Nutzerseite aber noch Kosten für die Nutzung der Verschlüsselung dazu. Es wird ein Dekoder benötigt, und spätestens bei mehreren Empfangsgeräten wird das unweigerlich zu Mehrkosten führen…

bei Antwort benachrichtigen