Office - Word, Excel und Co. 9.738 Themen, 41.366 Beiträge

Im privaten Bereich gibt es heute keinen Grund mehr Microsoft Office zu nutzen!

Ventox / 78 Antworten / Flachansicht Nickles
Das war aber nicht meine Frage.

Ich weiß.
Wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es heutzutage außer beruflich keinen Grund mehr gibt, Microsoft Office zu nutzen.
Aber, was genau passiert denn, wenn Du Microsoft Office unter Windows 11 nutzen willst?
Welche Fehlermeldung gibt es?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das war aber nicht meine Frage." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Full ACK fbe
Danke für den Hinweis! mawe2
Borlander winnigorny1 „Du weißt aber schon, dass das nicht empfehlenswert ist? - Vor allem im Hinblick auf die Stabilität? Mmmmmh - Da ich vor ...“
Optionen
Du weißt aber schon, dass das nicht empfehlenswert ist? - Vor allem im Hinblick auf die Stabilität?

Mit einer Windows-Desktop würde das auch sicher Probleme bereiten…
(Und können, heißt nicht, dass man das tatsächlich immer so macht)

Da hat nie irgendwas gezickt, wenn ich es dann anschließend gleich im OO- oder LO-Format speicherte.

D.h.: Du arbeitest jetzt nur noch mit Dokumenten im LO-Format?

Mehrere Tausend Zeilen sind natürlich schon was.

Ist aber wirklich nicht viel.

Soviele habe ich nie gebraucht. Im Extremfall vielleicht mal knapp mehr als einige wenige hundert....

D.h.: Deine Stabilitätserfahrungen beziehen sich auf Szenarien, in denen die Software fast nichts leisten muss.

bei Antwort benachrichtigen