Office - Word, Excel und Co. 9.738 Themen, 41.366 Beiträge

Im privaten Bereich gibt es heute keinen Grund mehr Microsoft Office zu nutzen!

Ventox / 78 Antworten / Flachansicht Nickles
Das war aber nicht meine Frage.

Ich weiß.
Wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es heutzutage außer beruflich keinen Grund mehr gibt, Microsoft Office zu nutzen.
Aber, was genau passiert denn, wenn Du Microsoft Office unter Windows 11 nutzen willst?
Welche Fehlermeldung gibt es?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das war aber nicht meine Frage." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Das kommt jetzt natürlich ganz darauf an, wie man den Begriff Profi definiert. Es gibt sicher bei den Nutzern von Excel ...“
Optionen
Man kann auch als Anfänger / Einsteiger mit wenig Grundwissen über das Thema Tabellenkalkulation schon recht nützliche Arbeiten mit Excel erledigen.

Und wenn man dann nicht tiefer einsteigen muss oder will, dann ist für Den/Diejenige(en) - um auch mal zu gendern - LO Calk völlig ausreichend.

Excel ist ein total offene Datenbank. Ein Freund von mir ist gewissermaßen ein "Excel-Fachmann". Der arbeitet von Berufs wegen damit. Und der sagt, dass er niemals behaupten würde, auch nur 80 % von Excel zu nutzen oder nutzen zu können.

Na klar ist im Einzelfall - auch bei Privatanwendern - immer die Frage, was der Einzelne will und braucht. Ich brauche nur das, wofür LO Calc völlig ausreichend ist. Und ich glaube, dass das für die meisten Privatanwender auch gilt.

Und wer keine Bücher oder Dissertationen schreiben will, sondern eine schlichte Diplomarbeit, der kommt auch mit LO Writer aus (ich kam damals mit OO aus).

Und man muss auch sagen: Alles, was man üblicherweise mit Excel macht, erfordert auch ohne Excel sehr viel Fachwissen, ist aber ohne ein solches Hilfsmittel wie einer Tabellenkalkulation nur mit einem viel größeren Zeitaufwand zu leisten.

Stimmt. Ganz deiner Ansicht. Und ich finde es deutlich aufwändiger und schwieriger, als einen PC zusammenzubauen und zu konfigurieren (s. Anne's Aussage), obwohl ich Statistik 3 und Mathe 2 im Studium immerhin noch mit einem "Gut" abgeschlossen habe, Man muss halt eine ganz neue "Formelsprache" lernen.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
Full ACK fbe
Danke für den Hinweis! mawe2