Office - Word, Excel und Co. 9.731 Themen, 41.309 Beiträge

Im privaten Bereich gibt es heute keinen Grund mehr Microsoft Office zu nutzen!

Ventox / 78 Antworten / Flachansicht Nickles
Das war aber nicht meine Frage.

Ich weiß.
Wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es heutzutage außer beruflich keinen Grund mehr gibt, Microsoft Office zu nutzen.
Aber, was genau passiert denn, wenn Du Microsoft Office unter Windows 11 nutzen willst?
Welche Fehlermeldung gibt es?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das war aber nicht meine Frage." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Full ACK fbe
Danke für den Hinweis! mawe2
winnigorny1 Borlander „Nein, aber dass der Unterschied im Wesentlichen in Menüs und Shortcuts besteht. Dem ist aber nicht so. Die Usability von ...“
Optionen
Doppelter Aufwand, oder ggf. sogar noch mehr wenn man Scrollen muss. Die hatten mehr als ein viertel Jahrhundert Zeit um an der Usability für den produktiven Einsatz was zu verbessern.

Stimmt. Aber dafür ist LO für Privatanwender prinzipiell kostenlos. Und wenn jeder der es nutzt - vor allem, die die es auch beruflich nutzen, eine angemessene Spende leisten würde, dann hätten die Programmierer auch mehr Zeit für den erforderlichen Aufwand.

Ich nutze es beruflich und selbstverständlich spende ich. - Habe ich schon mehrfach getan. Würde das jeder machen, sähe es wahrscheinliich schon ganz anders aus.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen