Office - Word, Excel und Co. 9.738 Themen, 41.366 Beiträge

Im privaten Bereich gibt es heute keinen Grund mehr Microsoft Office zu nutzen!

Ventox / 78 Antworten / Flachansicht Nickles
Das war aber nicht meine Frage.

Ich weiß.
Wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es heutzutage außer beruflich keinen Grund mehr gibt, Microsoft Office zu nutzen.
Aber, was genau passiert denn, wenn Du Microsoft Office unter Windows 11 nutzen willst?
Welche Fehlermeldung gibt es?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das war aber nicht meine Frage." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Full ACK fbe
Danke für den Hinweis! mawe2
Borlander The Wasp „https://www.wortbedeutung.info/Prinzip/ Ich habe nicht behauptet, dass sie exakt gleich funktionieren. Und was mache ich, ...“
Optionen
Ich habe nicht behauptet, dass sie exakt gleich funktionieren.

Nein, aber dass der Unterschied im Wesentlichen in Menüs und Shortcuts besteht. Dem ist aber nicht so.

Die Usability von LibreOffice war schon immer ein Problem. Schon StarOffice war bei der Bedienung keine Freude, was einen erheblichen Einfluss darauf haben dürfte, dass es nie zu einer Konkurrenz zu MSO wurde.

Auch die Stabilität ist ein Problem: Obwohl ich viel seltener mit LibreOffice arbeite, erlebe ich dort viel häufiger Programmabstürze. Und die Wiederherstellung von Dateien funktioniert auch nicht so zuverlässig, dass das nicht zusätzlich negativ auffallen würde.

Und was mache ich, wenn die Spalte nicht ausgeschnitten und quasi an eine andere Stelle verschoben werden kann? Ich erstelle in Calc einfach an dieser Stelle eine neue Spalte und kopiere die entsprechende Spalte hinein. Die Formeln/Referenzen müssen im Zweifel angepasst werden.

Kopieren ist der falsche Weg, weil damit alle Referenz auf die Inhalte aus der alten Spalte verbleiben; und nach dem Löschen nicht mehr gültig sind.

Um noch mal direkt zu vergleichen, aus dem Gedächtnis skizziert.

  • Excel
    1. Kontextmenü öffnen
    2. Ausschneiden (Spalte oder Zeile ist dann erst mal weg)
    3. Kontextmenü an neuer Stelle öffnen
    4. Einfügen (Spalte/Zeile nun an der richtigen Stelle; Referenzen funktionieren weiterhin)
  • LO Calc
    1. Kontextmenü an neuer Stelle öffnen
    2. Spalte/Zeile einfügen
    3. Kontextmenü öffnen
    4. Ausschneiden (Spalte oder Zeile ist dann leere)
    5. Kontextmenü an neuer Stelle öffnen
    6. Einfügen (Spalte/Zeile nun an der richtigen Stelle; Referenzen funktionieren weiterhin)
    7. Kontextmenü an alter Stelle öffnen
    8. Spalte/Zeile löschen

Doppelter Aufwand, oder ggf. sogar noch mehr wenn man Scrollen muss. Die hatten mehr als ein viertel Jahrhundert Zeit um an der Usability für den produktiven Einsatz was zu verbessern.

Ich nutze keine Diagramme. Pivotelemente/Tabellen? Bitte ein anderes Thema. ;-)

Welche Funktionen nutzt Du denn?

bei Antwort benachrichtigen