Office - Word, Excel und Co. 9.738 Themen, 41.366 Beiträge

Im privaten Bereich gibt es heute keinen Grund mehr Microsoft Office zu nutzen!

Ventox / 78 Antworten / Flachansicht Nickles
Das war aber nicht meine Frage.

Ich weiß.
Wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es heutzutage außer beruflich keinen Grund mehr gibt, Microsoft Office zu nutzen.
Aber, was genau passiert denn, wenn Du Microsoft Office unter Windows 11 nutzen willst?
Welche Fehlermeldung gibt es?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Das war aber nicht meine Frage." wegen Themenabweichung abgespaltet.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Full ACK fbe
Danke für den Hinweis! mawe2
mawe2 Borlander „Nein, aber dass der Unterschied im Wesentlichen in Menüs und Shortcuts besteht. Dem ist aber nicht so. Die Usability von ...“
Optionen

Das Problem von The Wasp (und anderen) ist doch, dass sie Privatnutzern genau nur diejenigen Funktionen zugestehen wollen, die sie selbst in Libre Office nutzen und die dort evtl. auch ganz gut funktionieren.

Ein Privatnutzer, der mehr als das will, was The Wasp als "für Privatnutzer ausreichend" erachtet, kommt in seiner Vorstellung gar nicht vor.

Dass jemand vielleicht auch privat bestimmte Funktionen nutzen will, die in Calc entweder nur umständlich nutzbar sind oder die dort gar nicht vorhanden sind, wird schlicht nicht akzeptiert.

In finde, dass sich grundsätzlich niemand dafür rechtfertigen muss, wenn er eine Software X benutzen will, obwohl es außerdem auch noch eine Software Y gibt, die ähnliche Funktionen aufweist.

Man kann ja die Software Y als Hinweis erwähnen. Aber zu behaupten "es gibt gar keinen Grund, dass Du Software X benutzt", ist extrem anmaßend.

Und das erst recht, wenn es viele gute Gründe gibt, warum man das macht...

bei Antwort benachrichtigen