Allgemeines 21.814 Themen, 144.740 Beiträge

Statistik zur Nutzung von Desktop/Laptop-Betriebssystemen

Olaf19 / 71 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Bin gerade beim Herumsurfen auf folgende Grafik bei Statista.com gestoßen:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157902/umfrage/marktanteil-der-genutzten-betriebssysteme-weltweit-seit-2009/

Dass die Nutzung von Windows-Systemen allmählich vor sich hin erodiert und so langsam auf die 75%-Marke zusteuert – was für einen Ex-Quasi-Monopolisten schon wenig ist! – finde ich noch nicht weiter überraschend. Stark ins Auge springt aber die V-förmige Talsohle im November 2018:

Weiß jemand noch, was damals Besonderes(?) los war? Ich kann mir dieses abrupte Abfallen und gleich wieder Ansteigen durch nichts erklären.

THX
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alekom

„ja, wenn die finanzbeamtin unfähig ist einen usb-stick zu benutzen, wird auf papierausdruck per gesetz bestanden.“

Optionen
finanzbeamtin

Das ist erstmal geschlechterdiskriminierend.... Zunge raus

auf papierausdruck per gesetz bestanden.

Das Gegenteil ist der Fall. Jeder darf seine EKSt-Erklärung elektronisch abgeben - Unternehmen müssen das. Allerdings müssen Belege nicht mehr mitgeschickt werden.

Allerdings müssen sie immer noch 10 Jahre aufbewahrt werden. Da aber könnte es zu Pannen kommen. Denn das Gesetz regelt nicht, dass ich meine Sicherungsfestplatten (wenn ich Belege jetzt nur als pdf-Dateien speichere) auf mindestens 2 Medien speichern muiß oder sie alle paar Jahre neu sichern muss.

Denke es ist recht unwahrscheinlich, das ein HD, die seit 10 Jahren im Schrank steht, noch funktioniert, haha!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen