Windows 10 1.830 Themen, 21.885 Beiträge

Windows 10 ist (und bleibt) "Gefahrenzone"!

hjb / 39 Antworten / Flachansicht Nickles

Hier nachzulesen: https://www.golem.de/news/microsoft-forbes-haelt-windows-10-weiterhin-fuer-eine-gefahrenzone-1907-142393.html

Bei den ganzen Problemen, welche man mit diesem System an jedem Patchday (und nicht nur dann) hat, kann man diesem System wirklich so gut wie gar nicht vertrauen - vor allen Dingen dann, wenn man es als Produktivsystem laufen hat.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Das wird wenig bringen, da unsere IT alles, was irgendwie mit Sicherheit oder grundsätzlichen Systemeinstellungen zu tun ...“

Optionen
Das wird wenig bringen, da unsere IT alles, was irgendwie mit Sicherheit oder grundsätzlichen Systemeinstellungen zu tun hat, hinter einem "Schutzschild" verschanzt hat, will sagen: man braucht Adminrechte, um sich das anzusehen, geschweige denn zu ändern.


Das ist auch völlig klar und richtig so. Stelle Dir vor, es könnte jeder in einen Firmennetz in seiner Kiste herumpfuschen, wie er will.

Es ist dennoch bemerkenswert, welche "Apps" so alles Zugriff auf Mail, Bilder, Kamera uswusf. haben möchte. Ähnlich wie bei Android wird da sinn- und bedenkenlos Vollzugriff geordert, obwohl es für die Funktion nicht nötig ist.

Von den eingebauten Funktionen ganz zu schweigen, die Daten abgreifen und mit Standort usw. abgleichen und senden und daraus dann Meta-Daten und Profile erstellen.

Für mich ist das bei manchen Zeitgenossen nach wie vor unverständlich, die sich ggf. noch ohne eigenes Erleben endlos über die Stasi echauffieren können und andererseits unter jetzigem Aspekt freiwillig abgreifen lassen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen