Windows 7 4.466 Themen, 42.671 Beiträge

Täglich Update bei Start/Runterfahren plus Systemreparatur...???

Alibaba / 28 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo !

Seit Tagen schon nervt mein System Win7 64 Ult. damit, bei JEDEM Start das Update-Procedere durchzuführen plus die Systemreparatur-Funktionen durchlaufen zu lassen. Beim Abschalten auch täglich das Update-Procedere (Bitte schalten Sie ihr System nicht aus...usw.). Aber so richtig Systemdaten reparieren kanns auch nicht sein, denn ich nutze für Mails Winmail und dessen Anpassung von Vista auf Win7 wird sonst üblicherweise auch "berichtigt". Dies geschieht hier aber nicht.

Der normale Betrieb verläuft aber ungestört, bis auf die mehrfache brutale Abschaltung mitten in Spielen oder Filmen zum Verfahren wie o.a.

Was könnte die Ursache sein und was kann ich dagegen tun ? Danke !

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba hddiesel

„Hallo Alibaba, irgendwie verstehe ich eure ewigen Updateprobleme nicht, vielleicht liegt es auch nur an meiner alten Kiste, ...“

Optionen

Grüss Dich !

Ich nehme an, Du beziehst Dich auf mein Gemecker zum "Update-Chaoe bei Win10 ?".

Da ich Win10 ja noch nicht habe, kann ich mich diesbzgl. nur auf die Meldungen beziehen, die in diesem Jahr häufig die Runde machten. Sowas wie "MS zieht xx-Update zurück" und "Wieder Probleme mit XY-Updates" waren doch im letzten halben Jahr häufig in den Netz-Medien vertreten. Wer davon betroffen ist und wer nicht, kann ich somit nicht wissen, aber allein die Häufigkeit solcher Meldungen macht mir den bevorstehenden Zwangs-Umstieg nicht gerade schmackhafter. Ansonsten, mal abgesehen davon dass ich die App-Technologie (Bezug über Stores) nicht mag, ist mein persönliches Hauptproblem, dass liebgewonnene Spiele auf der Strecke bleiben. Natürlich wäre ja eine Lösung, einen weiteren PC mit Win7 und ohne Internet zu betreiben, bzw. Bootmanager, etc. Aber was soll ich sagen ? Von "Bude vollstellen" bis zu umständlich & kompliziert, zumal "sowas" schon mit XP besteht. Ich mag meine altvertrauten Spiele und möchte sie nicht missen.

Zum Thema "alte Kiste" könnte ich Dir ja beipflichten, wenn mich das irgendwo belasten würde. Aber auch wenn mein PC (Board, CPU, RAM) dem Stand 2012 entspricht, so wüsste ich nichts, was ein moderneres System mir "besser" geben könnte. Klar, reine Power, aber mir reicht das, was ich hab für absolut ALLES, was ich so mache. So what ? Vor ein paar Monaten habe ich ne aktuelle 500GB-SSD nachgerüstet, und vor Kurzem eine neue GraKa. Und selbst die GraKa wäre nicht nötig gewesen...

Und selbst die Kostenfrage (ob man noch umsonst upgraden kann) ist mir ziemlich egal. Win10 gibts ja mittlerweilen auch schon (legal) für kleines Geld. Irgendwie krieg ich den Umstieg schon gebacken, da mache ich mir wenig Sorgen. Und die meisten Lieblingsspiele habe ich auf Steam neu erworben. Steam dürfte ja laufen...

Alsdann

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen