Windows 7 4.490 Themen, 43.008 Beiträge

Täglich Update bei Start/Runterfahren plus Systemreparatur...???

Alibaba / 28 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo !

Seit Tagen schon nervt mein System Win7 64 Ult. damit, bei JEDEM Start das Update-Procedere durchzuführen plus die Systemreparatur-Funktionen durchlaufen zu lassen. Beim Abschalten auch täglich das Update-Procedere (Bitte schalten Sie ihr System nicht aus...usw.). Aber so richtig Systemdaten reparieren kanns auch nicht sein, denn ich nutze für Mails Winmail und dessen Anpassung von Vista auf Win7 wird sonst üblicherweise auch "berichtigt". Dies geschieht hier aber nicht.

Der normale Betrieb verläuft aber ungestört, bis auf die mehrfache brutale Abschaltung mitten in Spielen oder Filmen zum Verfahren wie o.a.

Was könnte die Ursache sein und was kann ich dagegen tun ? Danke !

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alibaba

„Grüss Euch ! Ich antworte Euch besser einzeln, da es Merkwürdiges anzugeben gibt. @Anne0709: Zuerstmal Winmail hat ...“

Optionen

Zweite Meinung von A..0709. zu den Updates:

Bei mir wurden ganz normal im Juni und Juli auch Sicherheitsupdates für Win7 installiert.

Bei dem Win7 ist Updates installieren nicht auf automatisch gestellt sondern auf "Suchen, aber Zeitpunkt…. manuell festlegen".
Das hatte ich wegen diesen win10-ZwangUpdates von MS so eingestellt.

So wird mir angezeigt, wenn und was für Sicherheits- und optionale Updates installiert werden sollen. Und ich kann mich dann ganz einfach auch bei MS und anderen informieren und auswählen, was installiert werden soll. (Win10-Änderung eben nicht...das kommt nicht mehr vor). Die Schnüffel-Tools werden dann nicht installiert. 

Hast Du mal in der Systemsteuerung angeguckt, was das alles für optionale Updates sind?
Ich würde mir an der Stelle mit Hilfe über das web Informationen verschaffen – und nötige Updates nacheinander installieren.

Und dann installiere erst mal sofort die Sicherheitsupdates.

Bei mir sind optionale Updates vor allem für Microsoft Security Essentials. Die werden aber von dem Programm selbst installiert, haben alle die gleiche KB und jeweils eine andere Versions-Nummer. 

Und von wegen 95 opt. Updates bei Deinem - das ist ja schon ungefähr die Anzahl für mehr als 2 Monate für die Sicherheitssoftware.

Hast Du Defender oder Security Essentials.

Weitere opt.Updates sind Net Framework und die Vorschau-updates.
Die müssen natürlich installiert werden, bei mir eben manuell.

Also dann - die Updates mal auf manuell einstellen und abarbeiten wäre auch ein Weg.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen

window.tisoomi(); } }