Allgemeines 21.827 Themen, 145.150 Beiträge

Anbieterwechsel schwer gemacht

Glucks / 29 Antworten / Flachansicht Nickles


Hier mal wieder das neueste Kabinettstückchen aus der EU:

http://heise.de/-2444725

Da waren doch gewiss wieder Lobbyisten am Werk. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_321652

„Na jetzt übertreibst du aber ein wenig. Sollen etwa alle ...“

Optionen
Sollen etwa alle Menschen in die Stadt ziehen, ihre Häuser und Höfe aufgeben, nur weil sie seit Jahren auf dem "Land" leben.

Nein. Sie können aber eben nicht alles haben, jedenfalls nicht zu den selben günstigen Preisen, die anderswo gelten.

Strom, Telefon, Wasser und Abwasser wurden doch überall verlegt

Nein. Es gibt genügend Orte, wo man nichts davon nutzen kann. Oder nur einzelne von diesen Optionen.

warum soll jetzt bei einer Breitbandleitung auf einmal eine neue Regelung her.

Es geht nur um die Bezahlbarkeit. Und natürlich kann jeder DSL bekommen, wenn er es auch bezahlen kann.Aber es wird eben manchmal teurer sein als anderswo.

Aber wenn ich so ungünstig wohne, dass ich nicht zu Fuß zum bahnhof gehen kann, muss ich eben ein Taxi nehmen (und bezahlen). Die Bahn baut mir deswegen keinen Bahnhof zum Nulltarif vor meine Haustür!

Eine Autobahnanbindung und eine U-Bahnhaltestelle muss es ja nicht gleich sein :-))

Eben, man kann auch drauf verzichten. Dafür hat man auf dem Dorf andere Vorteile, die sich ein Großstädter auch nicht mit viel Geld vor seine Haustür holen kann!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen