Viren, Spyware, Datenschutz 11.157 Themen, 93.147 Beiträge

Hilfe hilfe

vollheinz1 / 32 Antworten / Flachansicht Nickles

hallo
hab eben so ne blöde email geöffnet angebl von DHL

jetz is der laptop infiziert---ständig schaltet sich ein programm namens internetsecutity 2010 ein und sagt daß spyware und so was drauf is --und ich solls für 49 $ kaufen dann kann ich alles entfernen---Ich finde das programm auf der festplatte das internetsecutity --- aber es lässt sich nich löschen--systemwiederherstellung verweigert auch---WIE GRIG ICH DEN SCH::::SCHNELL WIEDER LOSßß

bei Antwort benachrichtigen
jueki winnigorny1

„Hallo Vollheinz! Sorry, aber die Kollegen sind gerade alle etwas hämisch. -...“

Optionen
Sorry, aber die Kollegen sind gerade alle etwas hämisch

nein, winnigorny1 - so ist das nicht.
Eine große Mehrheit solcher Fragesteller wird alle fachlich korrekten Ratschläge schlicht ablehnen. Oder sich sogar darüber lustig machen.
Der Fragesteller wird hingegen alle noch so unsinnigen Vorschläge -auch von Grundschülern der sechsten Klasse, die kaum ein Wort richtig schreiben können, als Offenbarung anschauen. Und, mögen die noch so dumm sein, erproben.
Und wenn man da Quecksilber, Magneten, Alraunewurzeln und ähnlich Magiebehaftetes mit einbringt, ist das garnicht so abwegig.
Zu mir kommen ab und an User, meist junge und sehr junge User, die solche Probleme haben.
Diejenigen, die eine -sagen wir "saubere" Software - vom Betriebssystem angefangen - besitzen, denen leuchten die fachlich- sachlichen Argumente ein und sie installieren neu.
In meinem Falle immer nach meinen Vorschlägen - mit einem Image.
Aber ein sehr großer Teil der anderen, nein, eigentlich alle sind der Meinung, "Lieber einen Virus oder einen Trojaner - die Hauptsache, er stört mich nicht über Gebühr und ich kann weiterspielen!" (oder was anderes machen)
Naja - und das machen sich dann eben User zunutze, die sich aus dem Internet die verschiedensten Reinigungsmethoden zusammensuchen und diese dann kritiklos anpreisen - ohne die allerkleinste Ahnung zu haben, wie ein Trojaner funktioniert und was diese "Reinigungstools" da überhaupt machen. Und diese bekommen dann so langsam das Image das Superspezialisten - weil nie mal einer fragt, was daraus wurde...
Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit eine Auseinandersetzung mit einem solchen Superspezi - letztlich bekam ich heraus, es war ein Grundschüler ohne jeden Abschluß. Der nicht mal den Unterschied zwischen einem Registryeintrag und einer dll kannte...
Die Hauptsache, man spürt nichts Offensichtliches mehr...
Und was da im Hintergrund läuft, ist vollkommen uninteressant - "Ich will Spielen und kein IT- Experte werden!"

Diese Geschichte fällt mir dazu immer ein:
Zwei Männer gehen zum Arzt.
Der eine leidet an Durchfall.
Er benötigt ein Medikament, seinen Stuhlgang zu normalisieren.
Der andere ist fürchterlich übererregbar, er erbost sich bei jeder Kleinigkeit.
Er bittet um ein Medikament, was ihn beruhigt.
Der Arzt, schwer beschäftigt, verwechselt die beiden Rezepte.
Er bemerkt dies später. Und trifft zufällig den an Durchfall leidenden Patienten.
"Guten Tag, Herr Patient - wie geht es Ihnen heut?
"Ach Herr Doktor - danke für das Medikament.
Ich scheiß mir zwar noch immer in die Hosen, aber es regt mich nicht mehr auf!"


Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Jeder ??????? Gruss. TAsitO