Allgemeines 21.909 Themen, 147.100 Beiträge

News: Stasi 2.0 schwarzweiß

Die Guten, die Bösen, die Nullchecker

Redaktion / 43 Antworten / Flachansicht Nickles

Die Bundesregierung hat jetzt die Abstimmungsliste zur Vorratsdatenspeicherung veröffentlicht. Darin wird klar aufgelistet, welcher Politiker sich für die Datenspeicherung ausgesprochen, wer dagegegen und wer an der Abstimmung erst gar nicht teilgenommen hat.

Insgesamt wurden 524 Stimmen abgegeben, 89 haben auf ihre Stimmabgabe verzichtet. Die Ja-Stimmen beziffern sich auf 366, die Nein-Stimmen auf 156. Enthaltungen gab es lediglich zwei.

Ungültige Stimmen gab es keine. Die exakte Auflistung, wer wie oder gar nicht abgestimmt hat, kann hier abgerufen werden: 124. Sitzung des Deutschen Bundestags.

bei Antwort benachrichtigen
Gauweiler ... asterix5
Aus gegebenem Anlass... xafford
Voll die geile Idee! winnigorny1
willy82 asdfghjkl „Also zumindestens die wirtschaftliche Situation ist in Österreich noch immer...“
Optionen

Tja Leute, leider können wir hier und sonst nur reden und diskutieren. Es wird mal Zeit aufzustehen und was zu machen. Wir sind doch nur das dumme Wahlvolk, wie schon gesagt.
So wie einst in Frankreich sollte mal hier auch alles still gelegt werden. Mal abgesehen von dem jetizgen Gesetz unserer Schnüffelpolitiker.

So wie es GDL macht voll richtig. Schau doch nur wie alles teurer wird, das interessiert die raffgiriegen Politiker nicht. Nein warum auch, lieber noch mal schnell die DIÄTEN erhöhen damit sie noch mehr in der TAsche haben.
Aber das es tausende von armen Menschen und vor allem Kinder in Deutschland gibt das ist egal. Ja hier wird noch gekürzt und diskutiert. Es ist zum kotzen was hier in diesem Land abgeht.

Unsere Politiker denke doch wir sind dumm, das sieht man doch an den ganzen Aussagen die das normale Volk betreffen, wenn es um Entlastung.
Ich könnte mich hier noch weiter auslassen so eine wut habe ich z.Z im Bauch. Wo soll das noch hingehen.

Ja und das Gesetzt zur Datenspeicherung. Nun ja damit hat man es geschafft das Übersee grüßen läßt.
Unsere Datenschutzgesetze sind doch nur noch ein Alibi ebenso wie die Datenschutzbeauftragten.

Hauptsache wir werden beobachtet, das normale Volk, denn wer etwas wirklich plant, der ist nicht mehr so doof und macht das evt per Internet. Wenn doch haben die doch oft bessere tech. und
Ahnung wie unseren Behörden oder Sie gehen evt ins Inernet Cafe. Schon mal daüber nachgedacht.

Nun ja Leute wir bleiben als normales Volk immer die angeschmierten. Politik ist ein schmutziges Geschäft.

bei Antwort benachrichtigen