Allgemeines 21.909 Themen, 147.100 Beiträge

News: Stasi 2.0 schwarzweiß

Die Guten, die Bösen, die Nullchecker

Redaktion / 43 Antworten / Flachansicht Nickles

Die Bundesregierung hat jetzt die Abstimmungsliste zur Vorratsdatenspeicherung veröffentlicht. Darin wird klar aufgelistet, welcher Politiker sich für die Datenspeicherung ausgesprochen, wer dagegegen und wer an der Abstimmung erst gar nicht teilgenommen hat.

Insgesamt wurden 524 Stimmen abgegeben, 89 haben auf ihre Stimmabgabe verzichtet. Die Ja-Stimmen beziffern sich auf 366, die Nein-Stimmen auf 156. Enthaltungen gab es lediglich zwei.

Ungültige Stimmen gab es keine. Die exakte Auflistung, wer wie oder gar nicht abgestimmt hat, kann hier abgerufen werden: 124. Sitzung des Deutschen Bundestags.

bei Antwort benachrichtigen
Gauweiler ... asterix5
Tilo Nachdenklich winnigorny1 „@ Tilo Nachdenklich: .... Das Benneter dafür ist, ist seit langem bekannt...“
Optionen

Ich glaube Nahles ist mir mal in den 90-zigern untergekommen. Namen habe ich mir nicht gemerkt, weil politisch absolut untalentiert und enorm dummdreist. Narbe und Gesicht kommen jedenfalls hin und auch das süchtige Qualmen. Den Vorfall selber lasse ich mal weg, sowas ließe sich heute schlecht belegen...obwohl es einen Zeugen gibt...es wäre mühsam.

Die Sache dürfte System bei den Jusos haben, welcher Typus da überhaupt nur eine Karrierechance bekommt. Damit die Leutchen später dann eine Bedarfslücke füllen: Links blinken und rechts abbiegen.

"I support the left, but im leading to the Right" (Jack Bruce - Cream - in Politician). Schröder hat ja seine Karriere hier im Landkreis Lüneburg begonnen. Es wurde damals (ca. 1969-1970) kolportiert, dass er als er diesen Cream-Song das erste Mal hörte, beschloss in die SPD einzutreten. Spruch dazu von Schröder-Fans: "Das mit der Atom-Energie werden wir ihm noch beibringen." Schröder war damals feurig Pro-Atom.

Wen die sich in der SPD da als Nachwuchs heranzüchten, darüber scheint jede Menschenkenntnis verlorengegangen zu sein. Vermutlich weil Charakter gar nicht erwünscht ist. Die Leute sollen vor allem funktionieren und Hoffnungen kommunizieren, das langt hin.

bei Antwort benachrichtigen
Aus gegebenem Anlass... xafford
Voll die geile Idee! winnigorny1