Off Topic 19.863 Themen, 219.911 Beiträge

Unglaublich: Was die Apollo-Astronauten verdient haben

Michael Nickles / 28 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Gestern habe ich mir die erste Hälfte vom 2018er Apollo-Film Aufbruch zum Mond angeguckt - ziemlich gut gemacht, historisch und unterhaltsam. Der Film soll recht authentisch sein.

Nebenbei hab ich mal gegoogelt, was die damaligen Apollo-Astronauten verdient haben und bin dabei auf einen sehr informativen Beitrag des Spiegel aus dem Jahr 1972 gestoßen, den ich hier mal als Lesetipp weiterreiche: Die Astronauten auf der Erde - ratlos

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 swiftgoon

„Die bemannte Raumfahrt kostet im Jahr weniger als ein nuklearbetriebener Flugzeugträger. Ob da einer weniger rummschwimmt ...“

Optionen

"Die Gesamtkosten für Betrieb und Unterstützung eines Trägers der Nimitz-Klasse nach dem Dollar-Wert von 1997 belaufen sich über die gesamte Dienstzeit auf fast 15 Milliarden Dollar. Bei der angenommenen 50-jährigen Dienstzeit kostet der Betrieb eines Trägers pro Jahr damit knapp 300 Millionen Dollar. Eingerechnet werden neben den Personal- auch die Trainings-, Treibstoff-, Unterhalts- und Modernisierungskosten, nicht aber die Kosten für die RCOH und den Kernbrennstoff. Inklusive RCOH, Bau und Entsorgung kostet ein Träger den amerikanischen Steuerzahler insgesamt rund 22 Milliarden Dollar oder 444 Millionen Dollar pro Jahr."

https://de.wikipedia.org/wiki/Nimitz-Klasse

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation#NASA_(Vereinigte_Staaten_von_Amerika)

Die Kosten sind für die bemannte Raumfahrt natürlich nur ein absolut schlechter Scherz und liegen sowas von höher!

Wenns wieder zum Mond geht sind selbst die Kosten aller nuklearen Träger auf der Welt sowas von billiger!

bei Antwort benachrichtigen