Off Topic 19.863 Themen, 219.910 Beiträge

Unglaublich: Was die Apollo-Astronauten verdient haben

Michael Nickles / 28 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Gestern habe ich mir die erste Hälfte vom 2018er Apollo-Film Aufbruch zum Mond angeguckt - ziemlich gut gemacht, historisch und unterhaltsam. Der Film soll recht authentisch sein.

Nebenbei hab ich mal gegoogelt, was die damaligen Apollo-Astronauten verdient haben und bin dabei auf einen sehr informativen Beitrag des Spiegel aus dem Jahr 1972 gestoßen, den ich hier mal als Lesetipp weiterreiche: Die Astronauten auf der Erde - ratlos

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Nur weil ich ohne Aluhut durch die Lande spaziere? Warum vertrittst Du denn Dein Nichtwisse hier so vehement? Nur zur ...“

Optionen
Nur zur Information, ich bin Ingenieur

Soll ich bei so einer Aussage ehrfürchtig zu Boden sinken? Sorry, aber mich kannst du mit sowas nicht beeindrucken, denn ich bin kein Schwätzer und weiß vor allem, dann die Klappe zu halten, wenn ein echter Fachmann redet. Und warum? Weil der mich mit seinen Argumenten überzeugen würde, denn das lernt man schon im Grundstudium, man kann niemals alles wissen, man kann es aber nachschlagen...

Kurze Frage an den Ingienier: In welchem Fachbereich haben sie ihre Diplomarbeit geschrieben, Astrophysik? In einer Sprachwissenschaft? Ach ne, da heißen die Magister oder aktuell Bachelor oder Master und hätten eine viel bessere Rhetorik als du, oder wie der Volksmund sagt, die wüssten, wie sie sich ausdrücken. Und das Grundstudium ist auch schon 40 Jahre her, oder? Und was weißt du davon noch? Ich sage mal, wenig, das nicht deinen direkten Berufsalltag betraf. Und vor allem bei der Sachlichkeit würdest du schon im ersten Semester Grundstudium erstmal ordentlich nachlernen müssen.

Die große Schwäche aller Foren ist, dass es keine Lektoren gibt, die die Autoren vor den größten Torheiten bewahren. Es gibt nur Moderatoren, die den gröbsten Unfug wenigstens entfernen.

Übrigens, die wirklich an Wissen Interessierten können auch andere Studiengänge besuchen, viele Ältere machen davon Gebrauch, denn sie wissen: Lernen ist wie Rudern gegen den Strom: https://1000-zitate.de/7628/Lernen-ist-wie-Rudern-gegen-den.html

Hätten die alten Seefahrer nicht den Horizont erkundet, wäre die Erde noch heute eine Scheibe.

Und was sagt das nun über die bemannte Raumfahrt? Wissen wir erst seit der bemannten Raumfahrt, dass die Erde eine Kugel ist? Das nahmen schon Wissenschaftler der Antike an. Die Gestalt der Erde war nie ein Wissensproblem, sondern ein Problem der Religion, die ein Genesis-Problem mit der Kugelgestalt hatte.

Ende
bei Antwort benachrichtigen