Bilder des Tages 409 Themen, 4.849 Beiträge

Rost und Perspektivwechsel - wohin der Fokus geht...

fakiauso / 29 Antworten / Flachansicht Nickles

...und wie der Zahn der Zeit oder das Klima Einfluss hat und nimmt. Arbeiten wir uns also von gross nach klein vor.

Zuerst dieser alte Dampferzeuger:

Reko-Kessel

Die Überbleibsel eines einst stolzen Bergbaus:

Aufzug

Und hier die Frage, was es sein könnte:

Wird nicht verraten;-)

Auch Schachtdeckel können je nach Perspektive interessant sein:

"Blanker" Rost


Als Kontrapunkt noch ein Motiv in zwei Versionen:

Kontrast_01

Kontrast_02
"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman fakiauso

„Natürlich nicht, sondern der Kessel und nicht die ganze Lok stehen im hinteren Teil des Museumsgeländes des SEM in ...“

Optionen
Falls Du das Ding kommerziell verwursten willst, sollten die 10€ Eintritt allerdings auch nicht das Hindernis pur sein.

Mit der Zahlung vom Eintritt darf man in keinem Fall Fotos kommerziell verwerten. Ein Museum ist wie Privatgelände, Eigentümer Stadt, Land, Bund. Genehmigung muss schriftlich vorliegen. Ggfs. will das Museum mitverdienen. Kleinere und private Museen haben meist nichts dagegen, weil damit der Bekannheitsgrad wächst und dadurch mehr Besucher kommen.

Auch fahrbereite Loks und Wägen sind sehr interessant un man mitfahren darf: https://freilandmuseum-fladungen.de/de/rhoenzuegle

Museumsgeländes des SEM in Chemnitz-Hilbersdorf.

Ohh, die Heimat meiner Eltern. Mein Vater steht als Statue links im Eingang von Rathaus. Darf man auch nicht fotografieren, weil verständlicherweise dies kein Wallfahrtsort für Nazis werden darf. Schon ein Wunder, das die DDR sowas nicht eingemauert hat. Loks haben weniger politischen Hintergrund.

bei Antwort benachrichtigen