Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.329 Themen, 35.682 Beiträge

Gibt es noch SAT-Receiver mit PVR, die unverschlüsselt aufnehmen?

weissnix2 / 59 Antworten / Flachansicht Nickles

Vor ca. 10 Jahren hatte ich mal einen SAT-Receiver von EasyOne, der kein HD konnte und den ich deshalb bei ebay verkauft habe. Damit konnte ich TV-Sendungen auf USB aufnehmen, die Aufnahmen wurden unverschlüsselt als *.mpg gespeichert und konnten problemlos kopiert und am PC geschnitten werden. 

Heute haben (meines Wissens ! ) nicht nur die TV-Geräte mit Aufnahmefunktion, sondern auch die SAT-Receiver mit USB-PVR eine Verschlüsselungsautomatik, die es unmöglich macht, damit gefertigte Aufnahmen auf einem anderen Gerät abzuspielen, geschweige denn zu bearbeiten. Mit einigen Panasonic-Blu-Ray-Recordern soll das noch gehen; nur um bei Bruce Willis die Werbung 'raus zu schneiden, möchte ich aber keinen dreistelligen Betrag ausgeben.

Der langen Rede kurzer Sinn: Gibt es noch SAT-Receiver mit PVR-Funktion, die unverschlüsselt aufnehmen?

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Schau Mal hier. ... PTR
weissnix2 hegau-r

„Hallo weissnix2, schade, dass dein Thema so zerredet wurde von Leuten die deine Frage falsch interpretierten. Ich fände es ...“

Optionen
wenn du mich wissen lässt, welcher Receiver deine Wünsche nun erfüllt.

Es wird wohl der gleiche Humax Nano Free werden, den mein Nachbar hat. Der lässt sich zwar nicht direkt in's Netzwerk einbinden (kein LAN-Anschluss), wenn man aber die USB-Platte mal eben abklemmt und an die Fritzbox hängt, dann kann man über Fritz!NAS  die gewünschten *.ts-Dateien auf den PC downloaden, und dort sind sie dann ohne Weiteres abspielbar, kopierbar und bearbeitbar. Das klappt sogar mit den Privaten, ich hab's ja ausprobiert - bei denen allerdings nur mit den über SAT immer noch frei empfangbaren Programmen in SD, bei den Öffentlichen aber auch in HD.

Nach Angaben meines Nachbarn ist die Aufnahmefunktion auch bei ausgeschaltetem Gerät über mehrere Tage hinweg absolut zuverlässig, und die USB-Platte ab und zu mal eben umstöpseln ist ja nun auch keine Akt. 

Der oben von Alpha13 verlinkte Xoro 8660 kann wohl noch etwas mehr als der Humax und ist sogar noch preiswerter, aber den Bewertungen zufolge klappt das Aufnehmen nicht immer zuverlässig. Also habe ich lieber den Humax bestellt. 

Wer's braucht, den nimmt einen SAT-Receiver mit IP-Server-Funktion, den man in das Heimnetzwerk einbinden und mit dem man via Internet auch Netflix, Amazon usw. anzapfen kann. Ich brauche sowas nicht, und ich gehe mal davon aus, dass Filme von Netflix usw. sowieso kopiergeschützt sind.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen