Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.329 Themen, 35.693 Beiträge

Gibt es noch SAT-Receiver mit PVR, die unverschlüsselt aufnehmen?

weissnix2 / 59 Antworten / Flachansicht Nickles

Vor ca. 10 Jahren hatte ich mal einen SAT-Receiver von EasyOne, der kein HD konnte und den ich deshalb bei ebay verkauft habe. Damit konnte ich TV-Sendungen auf USB aufnehmen, die Aufnahmen wurden unverschlüsselt als *.mpg gespeichert und konnten problemlos kopiert und am PC geschnitten werden. 

Heute haben (meines Wissens ! ) nicht nur die TV-Geräte mit Aufnahmefunktion, sondern auch die SAT-Receiver mit USB-PVR eine Verschlüsselungsautomatik, die es unmöglich macht, damit gefertigte Aufnahmen auf einem anderen Gerät abzuspielen, geschweige denn zu bearbeiten. Mit einigen Panasonic-Blu-Ray-Recordern soll das noch gehen; nur um bei Bruce Willis die Werbung 'raus zu schneiden, möchte ich aber keinen dreistelligen Betrag ausgeben.

Der langen Rede kurzer Sinn: Gibt es noch SAT-Receiver mit PVR-Funktion, die unverschlüsselt aufnehmen?

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Bitte gestatte mir, bei meiner Aussage zu bleiben, problemlos geht bei mir eben anders und am Computer stand es eh außer ...“

Optionen

Alles ist gut, don't worry, be happy!

Auf der Humax-USB meines Nachbarn habe ich u.a. "Cleopatra" gefunden, allerdings aufgenommen bei Disney (in SD) und vollgestopft mit Werbung. Nun haben wir hier noch eine Uroma. Die ist nicht mehr gut zu Fuß und schaut mit Vorliebe alte Filme. Also habe ich "Cleopatra" von Fritzchen  auf den PC 'runterladen lassen, Magix ist gerade dabei, die Werbung 'raus zu schneiden, und wenn der Film fertig ist, dann kann Uromi Liz Taylor mittels USB-Stick an ihrem Fernseher anschauen, ohne durch die Werbung am Einschlafen gehindert zu werden.Cool

Die Fritzboxen sind einfach genial. Wenn man einen SAT-Receiver mit LAN oder WLAN hat, dann kann man den in das Fritz!NAS einbinden und im Netzwerk bzw. am PC direkt auf die Aufnahmen zugreifen, ohne den USB-Speicher abklemmen zu müssen. Obwohl - wenn ich, und damit bin ich wieder am Anfang, einen SAT-Receiver hätte, der unverschlüsselt in *.mpg aufnimmt, dann wäre das Ganze noch einfacher. Aber sowas scheint's ja wohl nicht mehr zu geben, auch bei dem oben erwähnten Xoro muss man mehrere Dateifragmente mit Extra-Software zusammenfügen, um sie woanders abspielen zu können.     

Nachtrag: für den Download von (mit Werbung)  knapp vier Stunden "Cleopatra" von der für Windows nicht lesbaren USB-Platte auf den PC hat die Fritzbox rund 45 Minuten gebraucht. Damit kann ich leben. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Schau Mal hier. ... PTR