Off Topic 20.122 Themen, 223.187 Beiträge

winnigorny1 andy11 „Holz verheizen auch schädlich“
Optionen
Aber vielleicht gibt einfach nur zu wenig davon!?!?!

Ganz sicher. Und allen Fans der Grünen zum Trotz (die in der Vergangenheit hier in Hamburg auch das Heizen mit Holzpellets empfahlen): Die Grünen sind - besonders hier in Hamburg - extrem stark daran beteiligt,Baumbestand für Fahrradwege und Wohnungsbau sowie geschützte Moore zu beseitigen.

Kleine Wälder fielen dem schon zum Opfer und der alte Baumbestand ganzer Alleen wurden für Fahrradwege schon vernichtet und das soll lustig so weitergehen.

Die Haupbeteiligten sind hier unsere Grünen Umweltsenator Jens Hinrich Kerstan Verkehrsminister Hans Anjes Tjarks die diese Vernichtung von Bäumen und geschützten Gebieten lustig freigeben.

Der Tollste ist der Bau der Hamburger U-Bahn-Linie U5. Da wird lustig geflunktert, dass man die CO2-Belastung schon untenhalten wird, indem man CO2-vermeidbare Techniken beim Betonbau entwickeln wird (Zukunftsgelaber, aber nichts, was gesichert ist). Keiner redet davon, das in 3.Welt-Ländern der für Betonbau nötige Kalk ganze geschützte Berglandschaften vernichtet und für den nötigen Sand ganze Strände abgebaut werden!

Und schon gar nicht wird darüber gesprochen, dass die für den Bau der U-Bahn entstehenden CO2-Belastungen durch diese U-Bahn nach Experten-Berechnungen erst in 180 Jahren wieder durch deren Betrieb ausgegleichen sein werden. - Wie soll ich diese Einstellung unserer Grünen verstehen - wenn nicht so: Nach uns die Sintflut (im wahrsten Sinne des Wortes!). Sind die so doof, oder wollen die uns nur verarschen? - Beides. steht zu befürchten.

Kommt jetzt noch dazu, dass unsere Bundesgrünen meinen, für den Wohnungsbau der Zukunft ganz auf Beton verzichenten zu wollen und den Wohnungsbau mit Holz favorisieren und subventionieren wollen....

Sind die noch ganz bei Trost???? - Klar ist Holz eine nachwachsende Ressorce, aber jeder der Bäume, die dafür gefällt werden, braucht z.T. hunderte von Jahren, bis die nachgewachsen sind. Bis dahin haben wir dann, wenn alle Wohnungen mit Holz gebaut werden, nicht nur keine Wälder mehr, sonder Steppen und Wüsten!!!!!

Ist genauso wie mit den Elektroautos:

Strom wird immer knapper und unsicherer in der Netzlast. Wenn nun alle Elektroautos fahren und die aufladen müssen, werden wir in Zukunft mit ständigen Blackouts zu kämpfen haben. Blackout heißt dann auch: Keine Heizung wird laufen und kein Trinkwasser mehr fließen, denn dazu braucht es.... Strom.

Ja - gibt es denn noch irgendwo irgendeinen Politiker, der noch ganz bei Trost ist und den Überblick hat und über den Tellerrrand hinausblicken kann? Der ohne ideologische Scheuklappen herumläuft und seine Dienste zum Wohl des Volkes (wie sie alle schwören) bereitstellt und Schaden vom Volke abwendet?

Ich habe da berechtigte Zweifel. Die Lobby hat mittlerweile wohl auch schon lange die Grünen fest im Griff (wieschon  immer scheitert der lange Weg durch die Institutionen zur Macht und die Maschierenden mutieren zu den Arschlöchern, die sie verhindern wollten. - Warum sollte es den Grünen anders/besser ergehen). Ich kehr mich mit Grausen ab.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen