Off Topic 20.200 Themen, 224.221 Beiträge

fakiauso andy11 „Holz verheizen auch schädlich“
Optionen
Aber vielleicht gibt einfach nur zu wenig davon!?


Klar gibt es zu wenig davon. Rate mal, warum die nach den Waldbränden am Brocken so ratzfatz das Totholz heraus haben wollen.

Da sind meines Erachtens die Bedenken wegen des Brandschutzes mehr vorgeschoben und im Hintergrund reibt sich bereits jemand die Hände. Die Kontingente für die Waldwirtschaft sind aufgebraucht und hier ließe sich noch der schnelle Euro machen. Ebenfalls nach meiner bescheidenen Sicht würde aus dem Gammelzeug sowieso maximal Spaltholz und Pellets, denn für viel mehr werden die Stangen sowieso nicht taugen. Ob dann hinterher noch ein Nationalpark diesen Namen dort verdient, juckt die sowieso nicht.

Wie es endet, wenn das gemacht wird, haben wir im Sommer in unserem Urlaub im Sumava gesehen. Auf der bayerischen Seiten wurde nämlich an vielen Stellen das Holz ebenfalls aus dem Wald geholt und die haben jetzt schöne Wiesen dort, während auf tschechischer Seite das Konzept eingehalten wurde und das Totholz als Teil des natürlichen Kreislaufs liegen gelassen wurde. Dort bildet sich mittlerweile ein robuster Wald, der auch wieder ansehnlicher wird.

Nur dauert das eben Jahrzehnte und in diesen Zeiträumen rechnet und denkt von denen keiner, die solchen Mist fordern. Die wollen halt nur schnell Cash oder "Lösungen". Einen ganz ähnlichen Beitrag gab es gestern über die Brandflächen im Elbsandsteingebirge, wo sich dank des Regens der letzten Wochen die Natur auch wieder regeneriert. Auch abseits des wirtschaftlichen Interesses geht mir dieses meist zu kurz gedachte, ständige und vermeintlich oft nur gut gemeinte Hineinpfuschen in natürliche Abläufe derart auf den Wecker, weil es genauso oft am Ende mehr schadet als nützt, weil keiner jede Konsequenz überblickt, die dabei ausgelöst wird.

Die besten Beispiele sind dabei die ganzen Neozoen, auf die wir teils keinen Einfluß haben und die sich ohne natürliche Konkurrenz in neuen Lebensräumen ausbreiten oder solche Sachen wie in Australien, wo bewußt Tiere und Pflanzen ausgesetzt wurden und jetzt überhand nehmen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
TROLL hatterchen1
Angenehm, mawe2 mawe2