PC-Komplettsysteme 1.572 Themen, 15.260 Beiträge

Gaming PC

winnigorny1 / 31 Antworten / Flachansicht Nickles

Mein Sohn hat sich online einen neuen Gaming-PC konfiguriert. Kosten betragen ca. 2.200 €.

Ich bin selbst ein wenig raus und wollte mal hier die Fachleute fragen, ob das OK ist, oder ob da irgendwo ein Bock lauert. - Sieht m.E. eigentlich ganz OK aus. - Das ist die Konfiguration, die mir mein Sohnematz geschickt hat (OK - klar, dass der Virenscanner gleich runterfliegen muss):

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Da ist mein Großhändler billiger. Auskunft ist gerade 100 € für Zusammenbau und Windows vorinstalliert. Allerdings ...“

Optionen

Da täuscht du dich, wenn der Händler koscher ist und nicht irgendeinen Billig W10 Key benutzt!

Die legale SB = System Builder Version von MS kostet auch nen Händler nicht so viel weniger als 100€ und ist da die billigste 100% legale Option, man sollte halt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

Nur wenn dein "Großhändler" wirklich viele Kisten mit W10 versieht machts für den Sinn mit MS zu verhandeln...

HP, Lenovo... bekommen von MS natürlich janz andere Konditionen (15-20$ müßen die AFAIK abdrücken) und da ist dann der Key schon seit über 8 Jahren natürlich im Bios!

Übrigens sind in den Fabriken aller großen Hersteller natürlich MS Leute, die das einpflegen des Keys ins Bios steuern und überwachen!

Als Trump Huawei auf den Index gesetzt hatte wurden die MS Leute aus Huaweis Fabriken abgezogen...

bei Antwort benachrichtigen