Allgemeines 21.962 Themen, 148.137 Beiträge

winnigorny1 hatterchen1 „Wer ist ein Begüterter? Sind Begüterte intelligenter? Fatal ist zu glauben, man könne für Peanuts high tech Produkte ...“
Optionen
Wer ist ein Begüterter? Sind Begüterte intelligenter?

Ist das so schwer zu verstehen? - OK - für dich in einfachen Worten: Wer viel Kohle hat, kann sich auch qualitativ Hochwertiges leisten und wird es auch tun. Es sei denn, er ist von Geiz zerfressen oder mit dem Klammerbeutel gepudert. - Letzeres ist aber unwahrscheinlich, weil Doofe i.d.R. nicht zu viel Kohle kommen - es sei denn, sie gewinnen im Lotto.

Fatal ist zu glauben, man könne für Peanuts high tech Produkte erwerben.

Noch fataler ist es, wenn das einem Nichtbegügtertem durchaus klar ist, er sich aber hochwertige Produkte nicht leisten kann. - Was ist so schwer daran, das zu begreifen oder zu sehen??

Das Leben ist kein Ponyhof und wer für alles nach dem Staat und dessen Regulierung ruft vergisst, das er/sie/es selber "der Staat" ist. Wer sich der Zeit anpasst, kommt auch mit derer Probleme zu Recht.

So ein blöder Allgemeinplatz! Wer vom Leben geprügelt und in Armut versunken ist, dem nutzt das auch nichts. Alles eine Frage nicht vorhandener Verteilungsgerechtigkeit!

Der Kapitalismus belohnt niemanden, Den Titel "Kapitalist" muss man sich erarbeiten.

Diese Aussage zeugt nur davon, dass du keine Ahnung hast. Den Titel kann sich heutzhutage niemand mehr erarbeiten. Das setzt das Privateigentum an Produktionsmitteln voraus. Man kann sich durchaus selbständig machen, ein Unternehmen gründen (wie auch ich das machte). Das heißt aber noch lange nicht, dass man dann ein Kapitalist ist.

Der Titel "Kapitalist" setzt u. A. auch noch voraus, dass man sein Kapital anders verwerten kann, als ein Mensch, der sein Geld mit schlichter Arbeit verdient.

Aber dir das erklären zu wollen, scheint vergeblich. Vielleicht hilft dir ja dieses Bonmot: "Wer arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen!".....

Ich sagte doch schon vorher, dass es keinen Sinn machen würde, das mit dir diskutieren zu wollen. Du hast einfach zu viel vom "Opium des Volkes" geschmaucht und gehst den Vernebelungstaktiken der herrschenden Klasse auf den Leim.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen