Windows 10 1.991 Themen, 24.673 Beiträge

WIN 10 UPDATE Flutung

Günter Paul / 22 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen..

Herrlich lief mein Lenovo Ideacentre 510 mit WIN 10, updates wurden gemacht am Verhalten hatte sich nie etwas geändert.

Jetzt seit einigen Tagen habe ich zahlreiche Updates, die dazu führen, dass die Kiste extrem langsam hochfährt, das dauert Minuten, wenn sich dann endlich die Oberfläche zeigt werden auch da nur nach und nach die Symbole angezeigt.

Danach, quasi, wenn er warm ist, läuft alles schnell und einwandfrei.

Ist das normal, habt ihr das auch, kann man etwas dagegen tun oder korrigiert sich Microsoft nach und nach selbst??

Danke und Gruß

Paul

bei Antwort benachrichtigen
Günter Paul Raecher_der_Erwerbslosen1

„Was heißt die Sicherheit ? Welche Sicherheit meinst du?“

Optionen

Na ja, so ganz ohne ist das nicht, aber ich muss sagen mit meinem Gerät Lenovo 510 mit Bristol Ridge bin ich so schnell unterwegs, da werde ich nichts ändern und was Verschwörungstheorien angeht...

Wer glaubt, dass seine Daten auf dem normalen PC sicher sind, soll es glauben, wer glaubt, dass Microsoft keine Möglichkeit hat abzugreifen, soll es glauben und wer glaubt, dass die ständigen Lenovo Versuche dem Gerät den letzten Schliff zu geben so ganz ohne ist, der soll es glauben.

Und für diejenigen, die wissen wollen, was Ramdisk ist, hier eine Kopie aus Chip..

Gruß

Paul

"Das Kernproblem bei einer RAMDisk ist, dass sie bei einen Neustart ihre Daten verliert. Ja, Sie haben richtig gelesen und im Grunde ist es klar, RAM ist ein flüchtiger Speicher, der anders als SSD oder Festplatte eben bei einem Neustart die Daten nicht behält. Doch bevor Sie die Flinte ins Korn werfen, können wir Entwarnung geben. Softperfect RAMDisk hat einen Kniff eingebaut, mit dem Sie den Inhalt der RAMDisk doch retten können. Sie müssen über den Menüpunkt "Abbild" auf "Abbild erstellen" klicken. Dann können Sie eine Image-Datei anlegen, in die der Inhalt der RAM-Disk gesichert wird. Bei der RAMDisk tragen Sie diese Image-Datei in den "Eigenschaften" unter "Abbild Dateiname" ein. Aktivieren Sie darunter zusätzlich die Option "Inhalt in Abbild speichern" aus. Was passiert jetzt? Vor dem Neustart wird der Inhalt der RAMDisk auf Festplatte/SSD geschrieben und zwar in das Abbild. Dann startet Windows neu, die RAMDisk wird dabei gelöscht, zieht sich die Daten aber anschließend wieder aus dem Abbild. So tricksen Sie es also hin, dass die RAMDisk auch den Reboot überlebt."

bei Antwort benachrichtigen