Bilder des Tages 378 Themen, 4.296 Beiträge

Wo liegt der Unterschied...

Fetzen / 37 Antworten / Flachansicht Nickles

...bei diesen Bildern?

Uhrzeit ist in etwa gleich. Ein paar Jahre zuvor (ca 4) waren wir da fast alleine und ich habe etwa von der gleichen Stelle ein Foto eines einzelnen Mönches gemacht. Wir sind damals einfach die Treppe nach oben rauf gegangen, an diesem Tag hätten wir ungefähr 90min warten müssen. Darauf verzichteten wir.

-

-

-

-

-

Na gut, ich verrate es. Am Marienplatz gibt es eine U-Bahn Station, in Angkor nicht. Auf Bild 1 ist nur eine Asiatin, auf Bild 2 ca 98% Chinesen. 3tens, Bild 1 ist mitten in München, Angkor liegt mitten im Dschungel.

Ok, ich zeige das alte Bild auch noch, sonst glaubt es keiner.Zwinkernd

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Fetzen

„Nun, zumindest habe ich begriffen, dass man in einer Unterhaltung nicht zwanghaft das Gegenüber persönlich angreifen ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Buddhismus#Heutige_Verbreitung_in_Asien

Selbst alle Buddhisten auf der Welt wären in China immer noch ne Minderheit...

"Weder die Priester noch die einfachen Gläubigen interessieren sich dafür, aus welcher Religion ihre Götter stammen. Sie ist utilitaristisch und befasst sich wenig mit religiösen Bekenntnissen. Wichtig ist die Hilfe der Götter für ein gutes und langes Leben"

Das weiß jeder, der auch nur ein bißchen mit Chinesen zu tun hatte und AFAIK sind auch der Großteil der 18% chinesischer Buddhisten keine "wirklichen" Buddhisten!

"Die Mehrzahl der Tempelanlagen in Angkor waren hinduistischen Göttern gewidmet, vor allem Shiva, seltener auch Vishnu (Angkor Wat) und Brahma. Neben den Heiligtümern, die einzelnen Göttern geweiht waren, finden sich in Angkor eine Vielzahl von Reliefs mit Darstellungen verschiedener Szenen aus der hinduistischen Mythologie, insbesondere aus dem Ramayana"

https://de.wikipedia.org/wiki/Angkor#Hinduismus

Kommt außerdem noch dazu und zu den Göttern betet quasi kein Chinese!

"Der Aufschwung des Tourismus in der Region Angkor ist eng verbunden mit dem Flughafen Siem Reap-Angkor, ein bevorzugtes Ziel asiatischer Billigfluglinien."

https://de.wikipedia.org/wiki/Angkor#Tourismus

Das wird Angkor über kurz oder lang platt machen.

EOD

bei Antwort benachrichtigen
So ist es. Andy andy11
... Fetzen