Off Topic 19.842 Themen, 219.736 Beiträge

News: Bereits über 50.000 protestieren

Boykott gegen Weihnachts-Verarsche

Michael Nickles / 72 Antworten / Flachansicht Nickles

Dass sich Supermärkte und Lebensmittel-Discounter auf Zeiten wie Ostern und Weihnachten immer sehr frühzeitig vorbereiten, ist nichts Neues. Die Vorlaufzeit wird dabei allerdings immer geisteskranker.

In diesem Jahr werden Weihnachtsartikel und entsprechende Süßigkeiten bereits seit Mitte September angeboten - also gut absurde drei Monate vor Weihnachten. Jetzt gibt es erstmals Widerstand gegen den Weihnachtswahnsinn.

Auf Facebook nehmen aktuell bereits über 50.000 Mitglieder an einer Protestaktion teil, wollen Weihnachtprodukte frühestens ab Ende November kaufen.

Michael Nickles meint: So weit ich mich entsinnen kann, hat meine Mutter vor ein paar Tagen in München bereits einen Stand mit Weihnachtsbäumen gesehen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Da haben wir uns falsch verstanden. Ich meinte nicht die Restbestände aus dem...“

Optionen
Ich meinte vielmehr die eigenen Lagerbestände, wenn denn welche übrig bleiben. :-)

Auch dabei würde irgendwann völlig alte, überlagerte Schokolade entstehen. Was ist, wenn die Osterhasen auch wieder im Lager liegen bleiben? Werden sie wieder zu Weihnachtsmännern? Und dann wieder zu Osterhasen?

Dann wird völlig unkontrolliert alte Schokolade durch ewige Einschmelz- und Neuformungs-Prozesse geschleift, bis am Ende nur noch Abfall rauskommt!

Ich kann mir das nicht vorstellen!
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Wunschzettel Hassashin