Off Topic 19.839 Themen, 219.668 Beiträge

News: Bereits über 50.000 protestieren

Boykott gegen Weihnachts-Verarsche

Michael Nickles / 72 Antworten / Flachansicht Nickles

Dass sich Supermärkte und Lebensmittel-Discounter auf Zeiten wie Ostern und Weihnachten immer sehr frühzeitig vorbereiten, ist nichts Neues. Die Vorlaufzeit wird dabei allerdings immer geisteskranker.

In diesem Jahr werden Weihnachtsartikel und entsprechende Süßigkeiten bereits seit Mitte September angeboten - also gut absurde drei Monate vor Weihnachten. Jetzt gibt es erstmals Widerstand gegen den Weihnachtswahnsinn.

Auf Facebook nehmen aktuell bereits über 50.000 Mitglieder an einer Protestaktion teil, wollen Weihnachtprodukte frühestens ab Ende November kaufen.

Michael Nickles meint: So weit ich mich entsinnen kann, hat meine Mutter vor ein paar Tagen in München bereits einen Stand mit Weihnachtsbäumen gesehen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„ Das war aber schon immer so. :- “

Optionen
Das war aber schon immer so. :-)

Das war schon immer ein Gerücht... Aber die halten sich ja bekanntlich tapfer!

Die Osterhasen werden lange VOR Weihnachten schon hergestellt.

Wenn die Firmen erst warten würden, bis sie die Restbestände von Weihnachten zurückbekommen, würde sie nie die erforderliche Menge bis Mitte Februar (da beginnt spätestens das Ostergeschäft) herstellen können.

Außerdem würde das Verfahren einem Lebensmittelkontrolleur sicher mal aufgefallen sein, wenn es das schon so lange gäbe!

Kein Hersteller der Welt würde sich sein Geschäft mit verdorbener, abgelaufener Schokolade versauen wollen!

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Wunschzettel Hassashin